Renaissance • Wiedergeburt ※ Vengeance • Rache ※ Décès • Tod
 
StartseiteStartseite  Animus StartAnimus Start  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Shane Roderick Hannigan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Shane Hannigan
Englischer Großmeister
avatar

Alter : 20
Spieler : Rune

Der Charakter
Alter: 30 Jahre
Gesinnung: Templer Templer
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Shane Roderick Hannigan   Sa Feb 18, 2017 11:54 pm


Subjekt #6


Das Subjekt
Name: Rune
Alter: 20 Jahre
Avatarperson: Haytham Kennway (Aus AC III)
Hier stehen die Bildquellen:
 


Der Vorfahr



Name: Shane Roderick Hannigan
Geburtstag: 4. Dezember 1450
Alter: 30 Jahre
Wohnort: Unbekannt (Geburtsort: London)
Berufung:  Templer
Stand:  Großmeister des englischen Ritus


Die Persönlichkeit
„Die Menschen brauchen jemanden der sie anführt, der sie kontrolliert. Sie würden an der Freiheit ihres eigenen Geistes zerbrechen. Ordnung und Kontrolle – erst dann wird der Mensch perfekt.“

Shane ist wie ein Adeliger nun einmal ist. Der Edelmann ist kühl, höflich und spricht die gehobene Sprache. Wie es ihm zusteht, fordert er Respekt vom billigen Volk und zeigt durchaus wo sein Platz ist.
Er ist ebenso ein Idealist: Glaubt nur daran, dass die Menschen unter Kontrolle ihr größtes Potential entwickeln und den Frieden finden. Selbst wenn man ihm das Gegenteil beweisen könnte, würde er von diesem Denken nicht los lassen. Es ist seine Sicht auf die Dinge dieser grausam schöne Welt. Hannigan sucht stets nach dem besten Weg, der manchmal nicht der leichteste ist. Der Templer hasst nichts mehr als Überraschungen und behält sehr gerne die Kontrolle. Oft beobachtet und analysiert er die Umgebung intensiv und unauffällig - eine Eigenschaft die wohl von seiner Kontrollsucht abstammt. Nur wer sein Umfeld kennt, kennt auch die Gefahren darin.
Der Mann wurde zum Großmeister erzogen und weiß keine andere Stellung – so ist Shane also manchmal etwas eitel und schwer zu handhaben, wenn man ihm etwas befehlen will. Lieber gibt er selbst die Befehle und weiß, was der vollkommene Plan ist. Wenn er eine Mission zu erfüllen hat, geht er dabei recht streng vor und duldet keine Verzögerung oder Fehler.
Was man aber nicht so erwarten würde, ist, dass er nicht gerne tötet. Viel eher sieht er es als Mittel zum Zweck. Wenn es sich vermeiden lässt, behält er das Schwert lieber bei sich. Allerdings zögert der Großmeister nicht Männer nieder zu schlachten, die sich ihm in den Weg stellen.
So kühl er oft auch wirkt, tendiert er hin und wieder sogar zu Mitgefühl. Allerdings zeigt er diese Gefühlsregung kaum und schweigt, selbst wenn ihm so manch grausame Tat nicht gefällt. Es ist zum Wohle des Ordens und sein Vater hatte ihm schon früh beigebracht, dass man niemals Gnade oder Gefühle für die Feinde entwickeln sollte.
Durch den verlorenen Kampf in London wurde Shane auch ein wenig paranoid. Er sieht sich öfters um als sonst und behält sein Schwert stets griffbereit. Meist schläft er mit offenen Augen und meidet das Thema explizit. Das Vertrauen zu anderen, muss Shane erst wieder aufbauen, denn der Verrat sitzt noch tief in seinem Herzen.



Die Erscheinung
Shane ist ein mittelgroßer Mann (1.77 m), dessen Körper von dem strickten Templertraining gezeichnet ist. Muskeln umklammern seine Knochen und geben ihm ein gutes Aussehen. Er ist weder dick, noch ist er extrem dünn – ein gut geformter Männerkörper, ist wohl die beste Bezeichnung dafür. Proportionen stimmen überein, von den Beinen bis hin zu Brust und Armen. Der Kopf passt sich mit der Größe an und wird von schwarzen Haaren umrahmt, die meist zu einem Pferdeschwanz zusammengefasst sind, mit der roten Masche die einst seiner Mutter gehört hatte.  Stets besitzt Shane eine aufrechte Haltung und er hat die Angewohnheit seine Arme hinter dem Rücken zu verschränken. Den Kopf hoch erhoben und den Blick auf die Welt nach unten gerichtet, wirkt er in seinem Auftreten arrogant, jedoch auch einschüchternd. Wenn es sein muss, passt er sich aber den Umständen seiner Missionen an und ändert seine Haltung in die Stellung, die man von ihm gefordert ist.
Das Gesicht des Templers wirkt sehr streng und besitzt scharfe Konturen. Blau-Graue Augen blicken einem entgegen, in denen stets etwas Wachsames blitzt. Seine Nase ist auf der größeren Seite, allerdings nicht störend und sie ist ein wenig schief, da man sie ihm einst gebrochen hatte. Es fällt nicht sehr auf, und man muss genau hinsehen um diese Schiefstellung zu erkennen. Der Mund ist wohlgeformt und wirkt auf Frauen oftmals einladend, selbst wenn nur selten ein Lächeln auf ihnen erscheint. Im Allgemeinen besitzt Shane ein sehr einladendes und attraktives Gesicht, dass von keiner sichtbaren Narbe verunstaltet ist. Ebenso besitzt Shane keinen Bart, da er nicht viel von dieser Gesichtsbehaarung hält. Das Haar ist recht lang und schwarz, dazu ist es wie schon erwähnt im Nacken zusammengebunden, um ihn nicht zu stören. Es hat etwas typisch englisch-adeliges an sich.

Besonderheiten:
Shane besitzt eine leicht schiefe Nase, einige Narben verteilt auf Rücken und Bauch. Besonders stark auffallend, ist die frische Narbe, an seiner Seite. Sie bereitet ihm noch immer einige Schwierigkeiten und lässt ihn zum Teil auch hinken. Um seinen Finger trägt er natürlich auch stets den Templerring, mit dem bekannten roten Kreuz.

Kleidungsstil: Shanes Kleidungsstil passt sich den Umständen und Orten an, in denen er sich befindet. Derzeit besitzt er noch seine englische Adelskleidung – lange dunkle Reiterstiefel, eine teure Leinenhose und ein Hemd und dem typischen Überhang. Sie ist jedoch verdreckt von der Reise und erzählt kaum mehr von dem Stand, den er besitzt. In Italien wird er sich ebenso praktische wie, elegante Kleidung holen. Elegante Lederstiefel zusammen mit einer dunklen Hose und einem Hemd im Schnitt der italienischen Renaissance. Ebenso wird ein dunkler Umhang in seinem Besitzt sein, den er für geheime Treffen der Bruderschaft benutzten wird. Einzig auffallend ist die rote Schleife sein, die seine Haare zusammen gebunden hält und etwas Englisches ausstrahlt.

Gangart: Shanes Gang ist erfüllt von eleganz und strikter Kontrolle. Jeder Schritt wirkt gut überlegt und seine Haltung ist aufrecht  - der Kopf erhoben. Man erkennt in seinem Gang, dass er weiß wer er ist und wo seine Stellung ist. Doch egal wie steif er dasteht, nichts in seinen Bewegungen wirkt erzwungen, noch völlig arrogant.

Erster Eindruck: Der Adelsmann wirkt im ersten Moment wie das reinste Geheimnis. Er erscheint als jemand, den man nicht einschätzen kann, noch dessen Gedanken oder Gefühle in die Außenwelt dringen. Nicht wenn er demjenigen vollkommen vertraut.



Animus-Datenbank
Über den Großmeister aus England ist einiges bekannt in den Reihen von Abstergo. Die Dateien berichten, viel darüber, dass er eine strenge Ausbildung absolvieren musste und ebenso mit der Familie Bell in Verbindung kam. Eines seiner Treffen wurde jedoch von Assassinen überfallen und treue Verbündete wurden getötet. Der Großmeister reiste darauf hin nach Italien. In Florenz traf er sogar auf seinen Cousin – dessen Leben er sogar rettete. Wie weit er mit Rizzi in Verbindung steht und ob er über dessen Pläne unterrichtet war, ist uns noch unbekannt.

//Datei Shane Roderich Hannigan//
„Es ist nicht das Schicksal, das unser Leben bestimmt. Sondern viel mehr die Erziehung und das Wissen, das uns zuteil wird.“

Shane Hannigan wurde am 4. Dezember - ein verregneter Tag - geboren. Er ist der Sohn eines Adeligen und einer bürgerlichen Tochter. Es war eine verbotene Ehe und seine Mutter hatte sich ihrer Familie entsagt. (Was Shane jedoch nicht abgehalten hatte seine Verwandten zu suchen.)
Sein Vater war der Großmeister der Templer und so wurde er von Klein auf dazu trainiert, in die Fußstapfen Gavins zu treten. Philosophie, Sprachen, Kampf und Strategie - all das gehörte zu den täglichen Lehren. Verletzungen und blaue Flecken waren ebenso ein Teil davon. Erst mit 18. Jahren durfte er das erste Mal seine Fertigkeiten einsetzten, aus Schutz seines eigenen Lebens. Sein Auftrag bestand darin einen Assassinen zu töten. Shane zeigte sehr schnell Talent. Er besaß die Intelligenz und das Geschick seines Vaters und diente dem Orden mehr denn je - denn der junge Templer kannte keinen anderen Weg. Seit diesem Tag führte er strickt die Befehle aus und langsam begann er Missionen selbst zu leiten. So kam es, dass er bei einem Auftrag auch in Kontakt mit seiner Verwandtschaft kam. Eine kleine Prügelei mit seinem Cousin Francis, brachten ihn dem totgeschwiegen Teil seiner Familie näher. Er erzählte niemanden, dass er ihn getroffen hatte - noch verriet er Francis, dass sie verwandt waren. Aber als er raus fand, welche Dienste der Mann anbot, stellte er ihn für manchen Auftrag ein. Allerdings verschwand er das letzte Mal, mitsamt dem Geld, ohne die gewünschte Tat auszuführen.
Sein Ansehen im Orden wuchs und jedem war klar, dass er seinem Vater folgen würde. Dieser verstarb durch einen Assassinen im Jahre 1475 und Shane wurde zum neuen Großmeister ernannt. Mit seinen 27 Jahren war er noch jung, doch an Wissen fehlte es ihm nicht. Er leitete den Orden streng und geschickt, bis zu jenem Tag, an dem die Assassinen, sie in einen Hinterhalt führten. Shane war kurz davor im königlichen Hof eine gute Stellung einzunehmen und so rief er eine Versammlung seiner treusten Verbündeten zusammen. Ein Spion, der verruchten Mörder, kannte den Aufenthalt und verriet sie. Es war ein blutiger Tag in Shanes Leben,  denn all jenen denen er vertraute wurden getötet und er selbst entkam nur mit Müh und Not. Verletzt und geschlagen, brach er nach Italien auf, wo er von den Erfolgen, der dortigen Templern, gehört hatte.
Ein Jahr lang dauerte die Reise und nun endlich kam bei seinem Ziel an und sucht nach seinen Brüdern. Die Wunde an der Niere scheint größtenteils verheilt, doch in manchen Schritten kann man den Schmerz sehen, die sie ihm verursacht. Die bittere Enttäuschung lässt Shane nur noch verbissener nach seinen Idealen suchen.

Lade Erste Erinnerung...:
 

© The ABSTERGO company




Zuletzt von Shane Hannigan am Sa Jul 22, 2017 7:15 pm bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leonardo da Vinci
Universalgelehrter
avatar

Alter : 17
Spieler : Leo

Der Charakter
Alter: 28 Jahre
Gesinnung: Assassine Assassine
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Shane Roderick Hannigan   So Feb 19, 2017 1:34 am

Hallo Rune :3
Ja, da kam er doch, der Templer, und verdammt bin ich glücklich, dass er es tat. Vielleicht mag es an der späten Stunde und meiner fast zu euphorischen Stimmung liegen, aber es gibt tatsächlich nichts, dass ich negativ anmerken kann. Der Steckbrief gefällt mir. Nicey-Dicey.
Freue mich schon auf Shane im Inplay- Dat wird was : D
Eine Frage noch: Ist er auch allergisch gegen Milch, wenn sie in Rezepte eingearbeitet ist? Oder nur das Rohprodukt?
Ansonsten eine Annahme von mir!
MfG
Leo

__________________________________________________

Wo die Natur aufhört ihre Abbilder zu schaffen,
dort beginnt der Mensch aus natürlichen Dingen mit Hilfe der Natur
unendliche Bilder
zu schaffen.


Charaktere:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://assassinscreedforumrpg.jimdo.com/
Shane Hannigan
Englischer Großmeister
avatar

Alter : 20
Spieler : Rune

Der Charakter
Alter: 30 Jahre
Gesinnung: Templer Templer
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Shane Roderick Hannigan   So Feb 19, 2017 1:50 am

Aww, freut mich das er dir so gefällt *o*
Zu deiner Frage:
Am Schlimmsten trifft es ihn, wenn er Milch alleine trinkt - da kommt es eben fast bis zur Ohnmacht. In Gerichten kann ihm etwas unangenehm werden (Übelkeit, Bauchschmerzen) - es ist aber noch erträglich, da sie ja abgekockt und verarbeitet ist. Erst wenn er zu viel davon isst, können die Beschwerden wieder schlimmer werden.

Ich hoffe das hat alles geklärt ;D

__________________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Filip Valentini
Leiter der Diebesgilde
avatar

Alter : 22
Spieler : Tobi

Der Charakter
Alter: 27
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Shane Roderick Hannigan   Do Feb 23, 2017 8:57 pm

Hey Rune

Ich habe auch nichts mehr anzumerken.
Dein Charakter darf nun also ins Inplay stolpern ~

Lg Tobi

__________________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Shane Roderick Hannigan   

Nach oben Nach unten
 
Shane Roderick Hannigan
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Shane -Steckbrief

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Assassins Creed ::  :: Templer-
Gehe zu: