Renaissance • Wiedergeburt ※ Vengeance • Rache ※ Décès • Tod
 
StartseiteStartseite  Animus StartAnimus Start  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Serena's Zimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Alessia Rossi
Eines von Paolas Mädchen
avatar

Spieler : Leo

Der Charakter
Alter: 19 Jahre
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Serena's Zimmer   Di Jun 06, 2017 10:44 pm

3. Mai 1480
Später Nachmittag
Serena Vasari und Alessia Rossi

Alessia war erschöpft und müde. Ihre Füße schmerzten und ihr Kopf wummerte. Eine nervenaufreibende Reise war es gewesen, von Florenz nach Venedig. Sie war so viel wie möglich mit der Kutsche gereist, gerade im Gebirge. Zusammen mit dem gekauften Mantel, Lebensmitteln und der Schifffahrt war das Geld des Templers nun komplett aufgebraucht. Aber das war in Ordnung, denn nun war sie endlich in Venedig.
Alessia war erleichtert, dass sie nun da war. Sie würde Filip wiedersehen und auch ihre liebe Serena. Außerdem war sie dem Templer entkommen und auch einer anderen Gefahr. Rafael Santoro, dieser schmeichelhafte Signore, der von Rizzi hatte wissen wollen, war festgenommen worden. Ohne Zweifel von Leuten wie ihrem letzten Freier und ohne Zweifel würden sie ihm Schmerzen zugefügt haben. Ob Santoro ihnen von Alessia erzählt hatte? Ob Shane jetzt wusste, warum sie ursprünglich bei ihm gewesen war? Ob er sein Tagebuch zurückhaben wollte und inzwischen tobte vor Wut? Alessia hatte Angst davor und sie wusste, dass Florenz in Zukunft zu vermeiden war. Kein gutes Pflaster.
Eine liebenswerte Kurtisane in einer Kutschersunterkunft hatte sogar gesagt, Santoro würde hingerichtet werden. Sie war angeblich aus einer Bar geflohen als er festgenommen wurde und "der Blick des Mannes, der ihn festgenommen hatte war tödlich." Die junge Frau hatte Alessia gesagt, sie würde der Hinrichtung beiwohnen, weil es dort so viele unbefriedigte Männer gab und sie hatte Alessia empfohlen es ebenso zu tun. Sie hatte Alessia auch verraten, dass sie den Namen wüsste, weil der Templer den Gefangengenommenen so angesprochen hatte und obwohl sich Alessia diesbezüglich nicht sicher war, so war sie doch überzeugt, dass der unterlegene Mann Rafael Santoro gewesen war. Er passte perfekt auf ihre Beschreibung und auch der Zeitpunkt der Festnahme schien plausibel. Armer Teufel.
Die junge Kurtisane blieb stehen als vor ihr das Freudenhaus von Venedig aufragte. Hier hatten Kurtisanen wie sie eine Chance. Gläubige Dirnen und auch... Serena. Mit einem zufriedenen Seufzer setzte Alessia die letzten Schritte, bevor sie nach ihrer Freundin fragte und zu ihr geführt wurde.
Vor Serenas Zimmertür atmete die junge Frau zwei, dreimal durch und klopfte dann. Sie klopfte entschlossen. Die Mädchen hatten ihr gesagt, ihre Freundin sei allein. "Anima?" Fragte sie vorsichtig. Ihr Herz schlug schneller. Alessia konnte gar nicht warten bis sie Serena erzählen konnte in was für einer delikaten Lage sie sich befand. Wie dankbar Alessia war, dass Serena ihr damals geholfen hatte, an Shane Hannigan ranzukommen und dass sie hier bleiben musste, weil ihr ehemaliger Auftraggeber festgenommen wurde. "Bella Anima mia~" summte sie dann und ein strahlen wanderte auf Alessias Gesicht. Sie war endlich in Venedig!

__________________________________________________
Alessias Song
Such selfish prayers and I can't get enough, oh


Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Serena's Zimmer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Zero´s Zimmer
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Illyasviel von Einzbern´s Zimmer
» Zimmer Nummer 314

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Assassins Creed ::  :: Erlauchteste Republik Venedig :: Dorsoduro :: La Rosa Della Virtù-
Gehe zu: