Renaissance • Wiedergeburt ※ Vengeance • Rache ※ Décès • Tod
 
StartseiteStartseite  Animus StartAnimus Start  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Gastschänke 'casa luminosa'

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Bauherr
And you say Rome wasn't built in a day
avatar


Der Charakter
Alter: 99
Gesinnung:
Verwundbarkeit:

BeitragThema: Gastschänke 'casa luminosa'   So Jul 02, 2017 8:10 pm

Diese Gastschänke steht am Rande des Marktplatzes. Am Wochenende ist Hochbetrieb. Nur unter der Woche zu später Stunde findet man auch hier die ein oder andere dunkle Gestalt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alvar de Lucca
Meisterdieb
avatar

Spieler : Nessie

Der Charakter
Alter: 27
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   So Jul 02, 2017 8:24 pm

2. April 1480
Nach Mitternacht

Adriano und Alvar

Die Straßen waren bereits schon leer. Der Mond stand hoch über der Stadt und gab ein dumpfes Leuchten von seiner sichelartigen Form wieder. Nirgendwo war nur ein Geräusch zu hören.-Nicht einmal vor der Gastschänke am Marktplatz. Die Betrunkenen lagen bereits schon in den Ecken oder irgendwo in den kühlen Gassen der Stadt. Jedermann sprach in normaler Lautstärke, ab und zu vernahm man ein Lachen.
Bis auf ein paar Dirnen und der Wirtin war hier keine Frau anwesend.
Vor Alvars Becher hatte sich eine kleine, rote Pfütze auf dem Tisch gebildet, mit der er gedankenversunken spielte. Sein Finger fuhr durch die Flüssigkeit, bis die Spur irgendwann weniger wurde. Wie gewohnt war er dunkel gekleidet, weshalb seine Haut auffällig blass aussah.
Ebenso dunkel waren auch seine Augen, die ab und zu aufmerksam aufblickten, wenn jemand an den Tischen vorbeilief. Der Meisterdieb selbst saß in der hintersten, und wahrscheinlich auch dunkelsten Ecke des Raumes.

Fahler Geruch lag in der Luft. Ein Gemisch aus Schweiß, Alkohol und stinkenden Füßen.
Doch schließlich wehte ein frisches Lüftchen in den Gastraum, was ihn dazu veranlasste, aufzublicken. Und er erkannte einen Dunkelhaarigen in fast bäuerlichen Kleidung. Nicht auffällig sah er aus und Alvar konnte sich auch nicht entsinnen, ihn irgendwo mal gesehen zu haben. Sein Gedächtnis ließ ihn nie im Stich. Sehr gut konnte er sich Gesichter einprägen, genauso wie Orte und was an ihnen geschah. Sogar konnte er sich daran erinnern, um welche Uhrzeit ein Hund seinen Darm auf dem Marktplatz entleert hatte, als er dort nach Beute ausschau hielt.

Doch der Fremde steuerte direkt auf ihn zu. Jetzt setzte der Meisterdieb sich aufrechter auf und beobachtete jede seiner Bewegungen. Studierte seine Haltung, seinen Blick, wie oft er schluckte und ob er schwitzte. Ob seine Brust sich schneller hob und wieder senkte als gewöhnlich- ob er in Eile diesen Ort aufgesucht hatte. Doch nichts wies darauf hin. Ein Dieb? 'Nein, dafür ist er zu hell gekleidet.' Die Gilde hatte ihn also nicht geschickt. Was war es dann?
Dass in dieser Nacht ein Ort wie dieser schon längst von den Templern leergeräumt wurde, konnte er ja nicht wissen. Wohl ein Glück für ihn, dass er doch den kürzeren Weg genommen hatte, um sich einen Becher Wein zu gönnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 20
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: auf Absprache töten

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   So Jul 02, 2017 8:32 pm

2. April 1480
Nach Mitternacht

Alvar und Adriano

Adriano lief in das Gasthaus und sah sich aufmerksam um. Hm sehr leer hier murmelte er und bestellte beim Wirt einen Becher Wein. Er setzte sich an den Tisch neben Alvar und legte seinen Dolch den er hatte von der Bruderschaft mitgehen lassen und das Wappen von Spanien trug auf dem Tisch. Aufmerksam sah er sich um und sah dann die gierigen Augen des Mannes neben sich. Er dachte sich nichts bei und als der Becher Wein kam, trank er in Ruhe und spielte mit dem Dolch auf dem Tisch und sah dann wieder zu dem mann der ihm immernoch zusah. "Sucht ihr was bestimmten Signore?" fragte er höfflich und nahm einen schluck Wein
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alvar de Lucca
Meisterdieb
avatar

Spieler : Nessie

Der Charakter
Alter: 27
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   So Jul 02, 2017 8:42 pm

Älter war er. Das war dem Dieb natürlich nicht entgangen. Ein Finger fehlte ihm. Ein Assassine? Die Klinge an seinem Arm verriet es Alvar jedenfalls. Seine Augen blickten neugierig zu dem Tisch, als der Fremde den Dolch auf den Tisch legte. Ob er ihn heute schon benutzt hatte? Seine Augen huschten hoch -ohne sich großartig zu bewegen-, als der Mann wohl seinen Blick gespürt hatte und ihn darauf ansprach. 'Ja, deinen Geldbeutel..', dachte der Meister sich still und schüttelte anschließend, wenn auch nur ganz leicht, den Kopf und nahm einen Schluck des Getränks zu sich, während der andere Kerl nun anfing, mit dem Dolch herumzuspielen. 'Nervös?'

"Ihr seid nicht von hier.", stellte die in schwarz gekleidete Person fest und rückte seinen Oberkörper mehr in die Richtung des anderen, um ihn so stumm mitzuteilen, dass er  dem Gespräch folgen würde. "Oder täusche ich mich?" Natürlich hätte das jedes kleine Kind herausgefunden! Seine Aussprache war nicht flüssig. Den Akzent konnte Alvar de Lucca jedoch keinem Land zuordnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 20
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: auf Absprache töten

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   So Jul 02, 2017 8:50 pm

Er musterte ihn aufmerksam, Das war kein Templer, aber auch kein Assassine? Ein Söldner war er auch nicht was war er dann? Aufmerksam studierte er ihn aber konnte sich keinen Reim drauß machen woher er kam und wer er war und wohin er gehörte.
"Nein in der Tat bin ich nicht aus Italien, ich komme aus Spanien und bin sozusagen ein "Gast" hier."
Als er dem Blick auf seinen Dolch bemerkte grinste er. "Schöner Dolch edel, liegt schwer in der Hand, reich verziert, sehr scharf beid seitig. Wollt ihr ihn sehen?" fragte er und wollte so testen ob er zu den Dieben gehörte. Er hackte den Dolch in den Tisch, wo er vom Wirt einen bösen Blick einfing und ließ ihn dann los das er ihn betrachten konnte. "Nur zu, seht ihn euch an!" meinte er und nickte ihm zu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alvar de Lucca
Meisterdieb
avatar

Spieler : Nessie

Der Charakter
Alter: 27
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   So Jul 02, 2017 9:30 pm

"Ein Gast...", wiederholte Alvar und nahm nochmal einen Schluck von seinem Wein.-Den letzten. Den Becher stellte er achtlos wieder zurück. Hätte er nur einen besonderen Wert gehabt, hätte er ihn sofort eingesteckt und wäre gegangen. Hätte sich nicht mal von dem Mann verabschiedet. Es war nicht seine Art, solche Höflichkeiten zu beachten. Alvar kam und ging, wann er wollte. Er war nunmal ein Dieb. Dies lag in seiner Natur.
"Und was macht Ihr mitten in der Nacht alleine in einer Gastschänke?", hakte Alvar jetzt nach. Nicht, dass ihn das interessierte. Aber wenn er schon mal hier war, könnte er sich auch mal zur Abwechslung mit jemanden unterhalten, der nicht zu seiner Gilde gehörte.


Als der Fremde ihn auf den Dolch ansprach, blickte der Dieb kurz im Raum umher, ehe er leise seufzte und aufstand. Spätestens ab dem Teil mit dem 'reich verziert', hatte er ganz seine Aufmerksamkeit bekommen.
Wie ein Schatten stand der Dieb auf und gesellte sich zu dem nahestehenden Nachbartisch, um sich auf die Bank zu setzen.
"Es klingt beinahe so, als wolltet Ihr mir Eure Waffe verkaufen. Ich bin noch nie einem Mann begegnet, der mit seiner Waffe prahlte.", sagte Alvar ohne ihn nur anzublicken, um den Dolch anzunehmen und ihn genauer zu betrachten. "Doch bin ich ganz und gar nicht an diesem Handel interessiert. Die Steine, der Schmuck...", er führte den Dolch näher zu den Augen und blickte den Griff genauer an. "Sie sind nachgestellt. Die Farbe, die Ihr als Gold wahrnehmt, ist nur Farbe." Für jemanden, der nur selten so viel mit Schmuck zu tun hatte wie Alvar, war dies unerkenntlich. Er legte den Dolch zurück auf den Tisch und lehnte sich gegen die Wand.
Nein, prahlen tat er nicht mit diesem Wissen. Viel lieber wollte er dem Fremden den Kopf waschen und ihm die Wahrheit nicht länger verheimlichen. "Das einzig wertvolle daran ist das Metall der Klinge."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 20
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: auf Absprache töten

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   So Jul 02, 2017 10:18 pm

"Mag sein" meinte Adriano und musterte ihn belustigt. "Und ihr seit auch nicht das was ihr zu sein scheint mein lieber" sagte er schmunzelnd. "Meint ihr nicht ich weiß was ihr von Beruf seit? Aber es intressiert mich nicht solange ihr meine Sachen da lasst wo sie sind. Euer Fachwissen hat euch verraten!" fügte er schmunzelnd hinzu. "Ich weiß das das Metall an diesem Dolch das wertvollste ist aber jemand mit ungeschultem Auge glaubt meinen Worten ein Dieb jedoch erkennt es das es nicht an dem ist." das wort "Dieb" sprach er mit absicht leise aus. Er trank noch seinen Becher leer und bestellte 2 neue beim Wirt und steckte den Dolch weg. Als die Becher kamen nickte er ihm zu. "Kann ich euch den Vertrauen? Sichergehen das ihr meine Worte für euch behaltet? Ich wurde schon oft hintergangen und traue deswegen niemandem. Meine Geschichte ist spannender als Jede die ihr warscheinlich zu kennen scheint und ich habe ein düsteres Geheimniss was man nicht jedem auf den Bauch binden sollte, versteht ihr was ich meine?" huachte er und sah ihn an. "Aber zuvor lasst uns über etwas anderes sprechen. Sagt ist das Wetter hier in Florenz immer so naja ich möchte nicht unhöfflich wirken, sagen wir ist das wetter hier immer so schlecht?" fragend sah er ihn an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alvar de Lucca
Meisterdieb
avatar

Spieler : Nessie

Der Charakter
Alter: 27
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   Mo Jul 03, 2017 3:09 pm

Alvar de Lucca blickte den Namenlosen misstrauisch an. Lehnte sich zurück, gegen die Lehne der Bank und verschränkte die Arme vor der Brust. Aufmerksam beobachtete er ihn, als er seine Theorie preisgab, dass er wusste, wer Alvar war. "Was macht Euch da so sicher, Signore?", fragte er und blickte ihn durch sein halbblindes Auge an. "Und Ihr scheint Euch den Gauklern angeschlossen zu haben. Haltet Ihr jeden für einen Dieb, der ein gutes Auge für Wertsachen hat?", hakte er nach und wirkte nun etwas amüsiert. Gefühle gab Alvar fremden Leuten nie preis. Jedenfalls nie in großzügigen Mengen...
Seine Worte waren seit Anfang an nicht so laut, doch war es ihm aufgefallen, dass der Spanier diesen Titel leise aussprach. Und dafür war er ihm dankbar. In einem Gasthaus wie diesem waren Männer wie er nicht gern gesehen.

Nun klang der Fremde geheimnisvoller. Alvar richtete jegliche Aufmerksamkeit auf ihn. 'Ein fremder Spanier mit Geheimnissen... ', dachte er sich und löste die Arme, die vor seiner Brust gekreuzt waren, um diese wieder am Tisch abzulehnen. "Ich fühle mich geehrt, an diesen Geheimnissen teilhaben zu dürfen.", nickte er immer noch amüsiert und ihm war nicht entgangen, dass der Fremde ihn wohl etwas ausgeben wollte, denn hatte er vorher seine Worte noch an den Wirt gerichtet.
Für einen Dieb gab es nichts besseres, als umsonst trinken zu dürfen. Somit blieb das liebreizende Geld in seiner Tasche. Dort, wo es gut aufgehoben war.
"Das Wetter?", er klang überrascht, bis er wieder ernster klang, als ob dieser Teil des Gesprächs zu diesem Geheimnis gehörte. "Ich bedaure, Ihr habt Euch wohl einen schlechten Tag heraus gesucht.", waren seine Worte kurz und knapp.
"Ihr möchtet mir also... eine interessante Geschichte erzählen? Interessanter wäre es, wenn ich einen Namen zu dieser Vergangenheit knüpfen könnte."
Die zwei hatten sich immerhin noch nicht vorgestellt. Es war nicht Alvars Art, zuerst seinen Namen zu sagen. Da er sich gern zurückhielt, war dies wohl nicht verwunderlich, dass er es auch bei seinem Namen tat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 20
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: auf Absprache töten

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   Mo Jul 03, 2017 4:04 pm

Er sah ihn an und grinste dann. "Gaukler? Nein mein lieber ich denke dafür bin ich etwas ZU ernst" raunte er und grinste dann.
"Ja kann das ich einen falschen Tag erwischte, aber seit dem ich in diese Stadt kam regnet es aus kannen und Kübeln. Normalerweise macht mir dieses Wetter nichts aus aber schon wenn es seit Tagen so ist" meinte er und verzog leicht die Lippen. Draußen schien es tatsächlich schon wieder zu regnen den man hörte die Tropfen auf dem Dach.
"Oh verzeigt das ich mich nicht vorgestellt habe, ich bin Adriano El Matador, und mit wem habe ich das Vergnügen?" fragte er und trank einen Schluck. Nach diesen Worten sah er sich aufmerksam im Raum um aber keiner anwesenden Gäste schien Notiz von ihm zu nehmen. Sein Blick blieb eine Weile auf dem Wirt haften der schon wieder mit einem dreckigen Lappen den Tresen putzte. Er sah wieder Alvar an und dann zu einem Mann in einer anderen Ecke. Der schwankte schon die ganze Zeit und irgendwie faszinierte es ihn den Mann zu beobachten der anscheinend zu viel Bier intus hatte. Es kam wie es kommen musste und der Mann schwankte etwas ZU weit zum Rand des Hockern und fiel vom Hocker. Das entlockte ihm ein Grinsen wärend die anderen anwesenden in ein schallendes Gelächter ausbrachen und der betrunkene Mann auf dem Boden weiter pennte. "Oh man wieso die sich immer so zusaufen müssen, man muss doch merken wo seine Grenze ist!" schmunzelte er und sah wieder Alvar an und trank einen schluck. "Also Wie ist eure Name?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alvar de Lucca
Meisterdieb
avatar

Spieler : Nessie

Der Charakter
Alter: 27
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   Di Jul 04, 2017 10:18 pm

Amüsiert nickte der Meisterdieb, als der Unbekannte seine Frage verneinte, er sei Gaukler. Natürlich war dies nur ein Scherz gewesen. Nichts, was man ernst nehmen musste. Doch wenigstens verstand der Spanier Spaß. "Was Ihr nicht sagt...", entgegnete er mit einem winzigen Grinsen auf seine Antwort.
Doch das Thema wurde schnell zum momentanen Wetter gelenkt. "Das Wetter spielt verrückt, das muss ich zugeben. Kaum brechen die Strahlen der Sonne durch, schon ziehen sich die Wolken davor." Und die Menschen schienen sich darauf zu fixieren. Alvar hatte in letzter Zeit ziemlich viel miterleben müssen. Die Leute waren in letzter Zeit merkwürdig gesinnt. Die Wachen schienen nervös und schienen, genauso wie Alvars Gilde auch, etwas aus der Luft herauszuschnuppern. Der Meister wusste nicht, was es genau war. Aber es roch verdammt streng nach Ärger.

Schließlich entpuppte sein Gegenüber sich als Adriano El Matador. 'Der Name passt zu ihm.', huschte durch seine Gedanken und er ignorierte die Frage, die an ihn nun gerichtet wurde. Stattdessen folgte er der Reaktion des dunkelhaarigen Mannes, der sich nun im Raum umsah und seinen Blick auf einen Betrunkenen fixierte, der von einem Hocker fiel und dort weiterschlief.
Noch nie hatte Alvar sich derart betrunken. Würde er in einem Haus einschlafen, welches nicht sein eigenes war, könnte er sich glücklich schätzen, wäre er am nächsten Morgen nicht einen Kopf kürzer.
Er wollte nicht bestreiten, dass Wein es ihm nicht antat. Dennoch hatte er sich sehr gut im Griff.

Erst, als El Matador wieder seine Worte an ihn richtete, blickte der Dunkelgekleidete zurück zu seinem Gesprächspartner und blickte ihn durch seine dunklen, geheimnisvollen Augen an. "Es genügt mir, wenn Ihr meinen Vornamen kennt. Ich heiße Alvar."
Würde sein Familiennamen nach außen dringen, könnte er sich abermals darauf gefasst machen, Steckbriefe von sich an den alten Hauswänden zu finden. Auch, wenn sein Autreten schon auf seine eigene Art und Weise auffällig war, obwohl er der Schatten in Person war.

"So.. habt Ihr Eure Meinung geändert, was Eure Geschichte angeht? Meine Neugier lässt sich nur schwer stillen." Regelrecht verlangte er nach dieser Geschichte, als ob er nach Geld verlangte. Es würde sich zeigen, wie viel Alvar von sich preisgab. Er sah dies als sowas wie ein...Geschäft an. Je nachdem, wie viel Adriano ihm bot- Alvar würde diesen 'Handel' fair abschließen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 20
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: auf Absprache töten

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   Di Jul 04, 2017 10:43 pm

Er sah ihn wieder an und dachte eine Weile Still nach. Ja das ist mir allerdings auch schon aufgefallen, "Ich will nicht sagen das wir in Spanien besseres Wetter hatten, ABER es war nicht ganz so... Verregnet." Eine Weitere Weile sah er zu dem Wirt der mit großen Schritten und einem Kübel Wasser zu dem betrunkenen lief. In gedanken schloss er mir sich selbst eine Wette ab das es gleich Ärger geben würde wenn das Wasser den betrunkenen aus seinem "Prinzessinen_Schlaf" wecken wecken würde. Das Wasser klatschte dem Mann ins Gesicht aber es passierte gar nichts. Er schlief genauso weiter wie vor dem Wasser. Das Wurmte den Wirt und er versuchte den mann nun anzuheben und wieder auf den Stuhl zu hiefen aber auch das klappte nicht. Aus einer Ecke des Raumes kam ein Kommentar geflogen der da lautete: "EyWirt Pass auf das du dir keinen Bruch hebst!!!"
Adriano schmunzelte darüber nurals der Wirt ein Seil um das bein des mannes band und ihn so nach draußen zerrte und dann völlig verschwitzt wiederkam.

Adriano sah ihn an als er wieder von der Geschichte begann, Er schien sich wirklich dafür zu intressieren. "Nun gut, aber sie hat es in sich das sagte ich ja bereits" Er trank noch einen Schluck und fing dann an.

"Also ich bin in Spanien geboren als Sohn von 2 Assassinen wie du sicher schon mitbekommen hast, ja mir fehlt ein Finger und ich trage die Klinge meiner Bruderschaft. Ich würde von meinem Vater persönlich ausgebildet habe die Prüfung sehr gut abgeschlossen, So wurde ich in den Orden aufgenommen. Wir hatten es nie leicht. In Spanien herrschen die Templer mit eiserner Macht."

Er trank einen schluck und sah sich dann wieder um aber alles blieb ruhig und so fuhr er leise sprechend fort.

"Unser Orden wurde fast Täglich angegriffen und immer konnten wir sie abwehren. In der zeit wurde mein Bruder geboren. Auch er ist ein Assassine geworden. Nun auf jeden fall griffen sie uns eines Nachts verstärkt an, wir hatten keine Chance wir rechneten damit, viele unseres Ordens starben, viele wurden schwer verletzt. Ich wurde gefangen genommen. Ich war gerade mal 15. Sie brachten mich in ihre Festung wo sie mich viele jahre gefangen hilten und immer wieder Folterten. Jahr für Jahr verging, die Winter kamen und gingen und immer hoffte ich das sie mich retten würden, das sie es entlich schaffen würden mich zu retten, Aber niemand kam."

Wieder machte er eine Pause und trank dann etwas und nickte ihm zu. "Habt ihr dazu Fragen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alvar de Lucca
Meisterdieb
avatar

Spieler : Nessie

Der Charakter
Alter: 27
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   Di Jul 04, 2017 11:32 pm

Die Stimmung in der Gaststube war stark angeheitert. Doch sie drang nicht bis zu Alvar. Nur selten ließ er sich so von fremden Gefühlen mitziehen. Er war ein Einzelgänger und genoss es in vollen Zügen- wenn auch nur unbewusst.
Die Stimmen der Fremden drangen in den Hintergrund. Wie ein Schall klang es, welcher von Alvars Gehör nur leicht aufgenommen wurde. Was ihn nicht interessierte, erreichte ihn auch nicht.
Dabei interessierte er sich für sehr viele Sachen! Genauso wie für El Matadors Geschichte.
Ein Dieb musste seine Mitmenschen kennen. Und zwar besser als irgendjemand anderes. Man musste sie studieren, sie beobachten. Wissen, wann sie aus ihrem Haus gingen und wann sie kamen.
Wie sie gekleidet waren, um so herauszufinden, ob sie wohl viele Reichtümer mit sich trugen oder zu Hause zurückließen, um es wie einen Schatz vor fremden Augen zu bewahren.
Alvars Augen glänzten genauso stark wie ein Flori, wenn er mit solchen Kostbarkeiten in Berührung kam. Vor ihm war kein vergoldeter Nagel sicher.

Doch die Geschichte entpuppte sich als geradezu langweilig. El Matador schien scharf darauf zu sein, jedem seine Geschichte auf die Nase zu binden, den er als sein Opfer bezeichnen durfte. Opfer... das Stichwort. Denn tatsächlich erklärte er, er wurde von seinem Vater zum Assassinen ausgebildet. Ob der Mann wusste, was er da gerade sagte?
Alvar hasste Assassinen. Er mied sie, so gut er konnte. Doch wenn das Geld stimmte und er selbst für diese Ordensleute etwas besorgen musste, dann arbeitete er selbst mit ihnen zusammen.
Doch noch nie hatte er einen Assassinen erlebt, der frei davon erzählte, was er ist und einst war.
Ob Spanier anders mit dieser Sache umgingen?
Für diesen Moment fühlte Alvar sich in seiner Haut ziemlich unsicher. Nicht, weil er mit einem ehemaligen Auftragsmörder an einem Tisch saß, sondern weil seine Worte jedes fremde Ohr erreichen konnte in diesem Raum, wenn es die Worte nur hören wollte.

Doch er antwortete nichts darauf und schüttelte stumm den Kopf. Ganz leicht, dennoch erkennbar.
Er wurde also gefangen genommen und jahrelang gefoltert? Tatsächlich wurde es jetzt interessant.
Alvar hatte Fragen, doch wollte er sie nicht von sich geben.-Noch nicht. Manchmal half es mehr, zu schweigen und einfach nur zuzuhören.
Ein düsterer Gedanke schob sich an den stummen Fragen vorbei und drang diese in den Hintergrund.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 20
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: auf Absprache töten

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   Mi Jul 05, 2017 9:55 am

Wieder sah Adriano sich aufmerksam um und musterte dann Alvar. Irgendwas an ihm hatte sich verändert, aber was, das konnte er nicht sagen. Er trank einen weiteren Schluck und sah dann eine Weile leise in den Becher. Als der Regen stärker wurde sprach er fast flüsternt weiter den seine Worte waren nur für die Ohren des Diebes Bestimmt für keine anderen.

"Da war ich also bei den Templern gefangen und musste jede Art der Folter über mich ergehen lassen. Ich habe 15 Jahre lang gewartet aber es kam niemand. Ich verlor die Hoffnung mit jedem Tag den ich wartete. Irgendwann gab ich es auf, es war ein Tag besonders grässlich. Wiedermal lag ich gespannt auf der Streckbank und wieder regneten die Peitschenhiebe auf meinen Gespannten Körper als ich gebrochen wurde. Ich konnte einfach nicht mehr. 15 Jahre habe ich gehofft und gewartet gebetet und ausgehalten, aber nichts passierte."

Wieder trank er einen Schluck den letzten und dann stellte er seinen becher erst mal weg und fuhr mit seiner Geschichte fort. Ab und wann musterte er den mann neben sich um vielleicht zu erkennen was er gerade dachte oder wie es ihm ging aber seine Gefühle waren besser verschlossen als eine Bibel.

"Sie haben mich gebrochen und ich habe ihnen alles gesagt, Alles was ich wusste das sie mir sagten das Alle Assassinen Tod waren. Nach 15 Jahren wo nichts passierte glaubt man das. Jedenfalls sagte ich ihnen alles was sie wissen wollten. Sie sagten mir das ich dann frei sei, Aber das war wieder nur eine Dreckige Lüge! Sie Folterten mich weiter und Brandmarkten mich mit dem Spanischen Stier. Er ziert nun meine Brust wie ein Banner. Sie sperrten mich wieder ein. Was ich nicht wusste die Assassinen waren nicht tod, sie sammelten sich im verborgenen und griffen dann versammelt die Festung an um mich zu retten. Sie schaffen es auch, auch wenn dabei der halbe Orden sein Leben ließ. Zuhause angekommen wurden meine Wunden versorgt und alles schien so wie immer."

"Das ich die Hoffnung aufgegeben hatte und zum Verräter geworden war konnte ich nicht sagen, das hätte meine familie nicht verkraftet. Es kam also wie es kommen musste. Die templer holten zum Finalen Entschlag aus um uns alle zu Töten. Und dann sahen sie mich. ich bekam Panik als er anfing zu erzählen das er nur wegen mir hier sei. Das ich ihm alles erzählt habe und sie damit verraten habe. mein damaliger Mentor und meine Eltern sahen mich fassungslos an und der Mentor Verbannte mich aus dem Orden, und wollte mich auf der Stelle hinrichten aber ich honnte fliehen. Alles was mir blieb sind diese Sachen und mein Treues Pferd. An diesem tag würde ich nicht nur aus der Bruderschaft geworfen, sondern auch zum Vogelfreier Verräter erklärt. nun bin ich gesucht, von den Assassinen, wie von den Templern. Deswegen bin ich hier! Alles was ich will ist Gerechtigkeit!"

Aufmerksam betrachtete er nun Alvar und legte vorsichtshalber seine hand an seinen Dolch und warte ab was und wie er nun reagieren würde

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alvar de Lucca
Meisterdieb
avatar

Spieler : Nessie

Der Charakter
Alter: 27
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   Mi Jul 05, 2017 12:47 pm

Seine Geschichte nistete sich langsam in Alvar's Gedächtnis ein. Interessiert hatte er die ganze Zeit über den Mann mit dem Akzent dabei beobachtet und nicht von ihm weg geschaut.
All das klang ehrlich. Dennoch konnte der Spanier auch ein sehr guter Schauspieler sein. Immerhin kannte er ihn seit gut 10 Minuten. Der Wein, welchen man den beiden brachte, nahm Alvar nicht nur gegenüber des Wirts, sondern auch gegenüber Adriano dankbar an. Denn dieser hatte ihn ja auch bestellt. Und so ging Alvar stark darauf aus, dass man ihm diesen Tropfen ausgab.
Nicht der beste, musste Alvar sich eingestehen, als er den ersten Schluck nahm. Und dennoch genießbar.

Als El Matador mit seiner Geschichte geendet hatte, lehnte sich Alvar abermals zurück und umgriff mit einer Hand den auf dem Tisch stehenden Becher Wein, als wäre diess eine Stütze.
"Ein Geheimnis, wohl wahr.", murmelte Alvar und er wusste nicht, ob er sich geehrt fühlen sollte, dass man ihm dies erzählt hatte.
El Matador war ein Verräter. Und vogelfrei obendrein! Das Geld, was auf seinen Kopf ausgesetzt war, musste eine ordentliche Summe sein. Doch auch Alvar suchte man. Würde er es also einer Wache verraten, würde er ebenso am Galgen landen. Sollte er ihn wirklich verraten? Oder wäre der ehemalige Assassine ihm noch von Nützen?

Alvars Bekanntschaften waren nur düstere Gestalten. Nur mit ihnen konnte er arbeiten. Er verlegte den Gedanke also, den Spanier zu verraten. Wer wusste, was er dem Meisterdieb noch nützen konnte?
"Es bedarf viel Mut, einem fremden Mann soetwas zu erzählen, Signore. Dafür bewundere ich Euch, das muss ich zugeben.", seufzte er und nahm einen weiteren Schluck. Der Wein brannte kurz in seinem Mund und floss seiner Kehle hinab.
"Doch wieso gebührt mir diese Ehre?", hakte er weiter nach.
"Ich kann Euch keinen Schutz bieten. Aber ich kann mit Euch Handel betreiben. Sei es um Informationen- gute Informationen- oder einfach nur Ware."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 20
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: auf Absprache töten

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   Mi Jul 05, 2017 1:17 pm

Adriano beobachtete ihn eine Weile und nahm dann die Hand von seinem Dolch. "Ja, das ist eine gute Frage, Warum erzähle ich euch das? Wir kennen uns nicht mal und ihr könntet mich ausliefern wenn ihr das wolltet, aber ihr tut es nicht und ich denke das ich weiß warum" meinte er und sah ihn an.

In der Zeit machten die nächsten sturz betrunkenen das sie nach Hause wankten und langsam wurde es leerer in der Schenke aber es waren immernoch Leute da.

"Ich möchte und brauche Euren Schutz nicht! Trotzdem Danke" hauchte er und ließ seinen Blick durch den Raum wandern ehe er ihn wieder an den Mann neben ihm heftete. "Und ja es braucht viel Mut den wie ich sagte, Meine geschichte ist NICHT Ohne."

"Wieso ihr? Vielleicht weil ich denke das ihr genauso Gesucht seit wie ich? Aber ich habe einen Vorteil den Ihr nicht habt Signore. Mich sucht man in Spanien und in Frankreich, aber hier in Italien werde ich noch nicht gesucht, was bei EUCH ganz anders aussieht" meinte er und nahm einen Zettel und reichte ihm ihm unter dem Tisch, es sollte ja nicht jeder wissen das sie beide gesucht waren. Es war ein Steckbrief mit einem Kopfgeld der auf Alvar ausgesetzt war.

"Ich bin aber nicht hier um euch zu verraten, Nein ganz im Gegenteil, Ich schlage euch ein Bündniss vor, Ich helfe euch und im Gegenzug helft ihr mir. Es ist uns beiden nur vom Nutzen wenn ihr einwilligt den die Wachen sind euch auf den Fersen. Das will ich euch nur nebenbei stecken."

"Also, was sagt ihr?" meinte er und sah sich um.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alvar de Lucca
Meisterdieb
avatar

Spieler : Nessie

Der Charakter
Alter: 27
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   Mi Jul 05, 2017 1:28 pm

Es war merkwürdig. Zu merkwürdig. Sein Misstrauen schob sich langsam wie ein Vorhang zu.
Dieser Mann schien direkt seine Gedanken lesen zu können. Das war Alvar nicht gewohnt. Niemand durschaute ihn. Deswegen war er auch das hohe Tier seine Gilde.
Klebte an seiner Stirn etwa ein Zettel, was er dachte?
Ihm gefiel das ganz und garnicht.
Doch er blieb still. Lies dieses Misstrauen über sich ergehen, ließ es gerade zu in sich einfressen, um nicht zu vergessen, wer er war. Und was er war. Er lebte von diesem Gefühl!

Doch als er den Steckbrief aus dem Inneren seiner Kleidung zog, zogen sich seine Augen zu leichten Schlitzen. "Diese Steckbriefe sind mir nicht fremd.", sagte er mit viel zu ernster Stimme, blickte sich schnell in dem Gastraum um und faltete das Stück Papier wieder zusammen. "Ihr seid nicht ganz bei Sinnen, soetwas mit Euch herumzutragen und mir vor die Nase zu legen, El Matador."
Erst dann sprach der Spanier weiter, dass er auf diesen Handel eingehen wollte. Ob ihn das ruhiger stimmen sollte, wusste der Dieb noch nicht.
"Eine Antwort werdet Ihr an einem anderen Tag von mir erhalten. Dieser Steckbrief wurde frisch gedruckt. Denn seit langem sah ich ein Stück Papier wie dieses nicht, denn ich sorge selbst dafür, dass soetwas nicht in die Öffentlichkeit gerät."

Eigentlich waren ihm diese Steckbriefe egal. Er war ein Schatten und verschwand in der Nacht, wann er auch wollte. Ein Künstler war er durchaus.
Anschließend stand er auf und griff nach dem Köcher und dem Bogen, den er an seinem vorherigen Tisch abgestellt hatte. War im Begriff, zu gehen.
"Ich habe mich schon zu lange hier aufgehalten. Signore, Ihr werdet bald von mir hören. Dieser Ort ist nicht der richtige. Und in dieser Nacht habe ich vieles zu erledigen. Geht mir nicht hinterher, Spanier. Ich bin ein Mann, der sein Wort hält. Darüber nachdenken muss ich, ob ich Eurem Bündnis zustimme."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 20
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: auf Absprache töten

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   Mi Jul 05, 2017 2:23 pm

Er sah ihn an und nickte dann. Er ahnte das es ihn verwunderte woher er so viel wusste aber es war doch offensichtlich das es so war.
"Nur zu geht ruhig, und nein, ich werde euch nicht folgen, ich werde mich jetzt zurück ziehen und mich ausruhen."meinte er im ruhigen Ton und erhob sich ebenfalls. "Ich werde warten!, Aber lasst mich nicht zulange warten, und KEIN Wort zu niemandem!" meinte er und lief dann aus der Schenke nach dem er die Becher auf den Tresen gestellt hatte. Es regnete immernoch aus Kannen und so zog er seine Kaputze tiefer und lief dann in die Nacht!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alvar de Lucca
Meisterdieb
avatar

Spieler : Nessie

Der Charakter
Alter: 27
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   Do Jul 13, 2017 4:47 pm

4. April, 1480
3:08 Uhr morgens
Das Geschwisterpaar de Luca und Adriano El Matador

cf ---> Alvar's Unterkunft

Flink liefen sie durch die Gassen Florenz', über die Dächer der Häuser, auf die Straßen und über die große Brücke des Flusses, als sie nach fünfzehn Minuten endlich an der Gastschänke ankamen.
De Lucca ging davon aus, den Spanier in der Gastschänke wiederzufinden. Doch sicher war er sich nicht, was für ihn ungewöhnlich war. Schnell schaffte er sich Informationen über Leute herbei, mit denen er 'arbeiten' sollte. Doch dieses Bündnis, welches El Matador mit ihm eingehen wollte, lag noch offen. Doch heute würde er Alvars Antwort bekommen, denn er hielt immer sein Wort.

Die Tür öffnete er beinahe geräuschlos, als er eintrat und von den Männern, die hier ihren Wein einnahmen, ihn über die Schulter hinweg müde und desinteressiert musterten und sich anschließend wieder ihren Gesprächspartnern oder ihrem Becher wittmeten. Emily trat hinter ihm in die Gaststube und beinahe kam auf das markante Gesicht des Meisterdiebes ein Lächeln, als er den Spanier erkannte. In der gleichen Ecke saß er wie vor einigen Tagen, als er mit seinem gefälschtem Dolch gegenüber Alvar prahlte und die zwei somit in ein Gespräch kamen.
Noch immer fragte sich der Gildenleiter, woher Adriano wusste, dass er hier war. Denn hatte er den Steckbrief bei sich getragen und äußerst schnell als Dieb identifieren können. Diese Sache juckte Alvar gewaltig. Doch er sah darüber hinweg und trat mit leisen Schritten und mit seiner Schwester an der Seite zu dem Tisch, um sich dem Spanier gegenüber zusetzten- auf die Bank, damit Emily sich direkt neben ihn setzen konnte. Sie sollte nicht neben ihm sitzen, weil er sich dann besser fühlte, sondern weil es ein besseres Bild abgab.
"Ihr seid also hier. Wie ich es erwartet habe.", gab Alvar von sich. Sollte der Spanier doch davon ausgehen, dass Alvar tatsächlich davon ausging, ihn hier anzutreffen.
Ein Dieb musste schließlich nicht pünktlich sein.
Er lud sich stets selbst ein.

"Ich darf Euch Katharina vorstellen. Eine Vertraute meiner Diebesgilde. ", stellte er ihm seine Schwester vor. Er hatte jedes Recht, vorsichtig zu sein. Und Emily wollte er in keine Gefahr bringen. Denn immerhin saß vor ihm ein ehemaliger Assassine, der schnell herausfinden könnte, zu welcher Personengruppe der Name 'Emily' gehörte.
"Katharina, dies ist Adriano. Ein Mann aus Spanien."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Emily de Lucca
Rekrutin
avatar

Alter : 27
Spieler : Emily

Der Charakter
Alter: 23
Gesinnung: Assassine Assassine
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   Do Jul 13, 2017 5:29 pm

4. April, 1480
3:08 Uhr morgens
Das Geschwisterpaar de Luca und Adriano El Matador

cf ---> Alvar's Unterkunft

Emily zögerte noch einen Moment und musste sich zusammenreißen, um das Bett zu verlassen und ihre Kraftreserven erneut zu sammeln. Es war besser, den Besuch bei dem zwilichtigen Spanier noch vor Tagesanbruch zu tätigen. Mühsam rutschte sie zur Kante und streckte ihre Glieder einmal in alle Richtungen um den drohenden Schlaf und die Müdigkeit zu vertreiben. Ein letzter Griff zu dem fast leeren Becher Tee und sie war bereit ihrem Bruder erneut zu folgen. Wie hätte sie jetzt auch schlafen können - zu ungewöhnlich und spannend waren diese neuen Erkenntnisse.
Emily stand auf, richtete ihre Kleidung und überprüfte routiniert ihre Ausrüstung. Ein abschließendes Nicken zeigte Alvar, dass sie bereit war und schnell befanden sie sich wieder über den Dächern der Stadt.

Der Weg zu der Gaststätte war weniger aufregend als zuvor zur Templervilla und doch war die junge Assassine nicht genauso angespannt. Die Ungewissheit, was sie erwarten würde und was der Fremde zu sagen hatte ließ sie ihrem Bruder schweigend folgen. Sie hoffte inständig, dass sie den Gesuchten auch wirklich in der Gaststätte antreffen würden.
Ohne zu zögern öffnete Alvar leise, wie es nur ein Dieb konnte die Tür und trat ein. Emily hatte ihre Kaputze tief in ihr Gesicht gezogen und hielt sich etwas versteckt hinter dem älteren Bruder. Zu lange dauerte der Abend schon und zu betrunken war die anwesende Gesellschaft in der Schänke. Die Tatsache, dass Alvar zielgerichtet weiter ging und nicht in der Tür stoppte, zeigte ihr, dass das Glück auf ihrer Seite war.
Mit geschmeidigem Gang folgte sie ihm zu dem Tisch an welchem ein unscheinbarer Mann saß. Auf den ersten Blick hätte sie nicht vermutet, dass von ihrem Gegenüber irgendeine Gefahr ausging. Nur als ihr Blick auf den fehlenden Finger fiel wusste sie, dass er der Mann sein musste, nachdem sie suchten. Ihr Bruder setzte sich und grüßte den anderen mit ausgesprochen neutraler Miene. Emily begrüßte, dass er selbst zum Sitzen die Bank wählte und nahm unaufgefordert diekt neben ihm Platz. Um dem Gegenüber etwas offener zu wirken streifte sie ihre Kaputze ab und zeigte so offen ihr Gesicht. Zu markant war ihr Auge, um es lange vor einem Assassinen verstecken zu können. Auch wenn er mittlerweile nicht mehr zur Bruderschaft gehörte.
Alvar stellte sie als Vertraute der Gilde vor und als Zustimmung nickte sie Adriano leicht zu und deutete mit den Mundwinkeln ein kleines Lächeln an. Viel wert legte sie nicht in diese Geste, erwartete sie selbst ja auch nicht viel Herzlichkeit von dem Mann. Sie würde die Männer in Ruhe sprechen lassen und sic erst einmischen, wenn es etwas wichtiges zu sagen gab. Ansonsten vertraute sie voll und ganz Alvar, der genau wusste wie wichtig dieses Gespräch werden konnte. Als Vertraute wäre jegliches anderes Verhalten aufgefallen und hätte sie in Gefahr gebracht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 20
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: auf Absprache töten

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   Do Jul 13, 2017 7:43 pm

An jenem Abend saß Adrino wieder in der Schänke und trank seinen Wein. Er hatte nicht erwartet heute hier irgendjemanden anzutreffen. Ruhig saß er da und bepbachtete die Leute und prägte isch Gesichter ein, vielleicht wäre es ja noch mal von nutzen.

Nach einer Weile öffnete sich die Tür und 2 neue Personen betraten die Schänke. Adriano beachtete sie zuerst nicht da es hier nicht unüblich war das jemand kam und welche gingen. Intressant wurde es erst als sie direkt zu IHM kamen. Er ließ von den menschen ab und sah zu den neuen. Als er den Dieb Alvar erkannte legte sich ein Lächeln auf seine Lippen und er freute sich. Als er allerdings die andere Dame sah verschwand es genauso schnell wieder wie es gekommen war. Hatte er ihn verraten? Warum war er zu 2? WER war diese Dame?

Unbehagen breitete sich in ihm aus als er sich setzte und anfing mit ihm zu sprechen. Er stellte sie als eine Vertraute seiner Diebesgilde vor. Also hatte er doch recht gehabt das er ein Dieb war. Er stellte sie als Katharina vor.

Sein Blick ging zu der anderen Frau und aufmerksam musterte er sie ohne das gesicht zu verziehen, kein Muskel regte sich in ihm und nichts verriet seinen Gemütszustand.
Er betrachtete Alles an ihr ihren Körper ihr Gesicht ihre Ausstattung. Alles was ihm Infos über sie geben konnte. Nach einer Weile senkte er leicht den Kopf und lächelte ihr zu.
"Ich grüße euch Alvar, und Euch natürlich auch Katharina! Aber sagt was führt euch zu mir? ich hatte nicht erwartet das ihr mit "Verstärkung" zurückkommt", schmunzelte er und sah ihn an und holte den Wirt her und bestellte noch 2 Wein für beide und sah sie dann wieder an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alvar de Lucca
Meisterdieb
avatar

Spieler : Nessie

Der Charakter
Alter: 27
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   Do Jul 13, 2017 11:14 pm

Alvar schmunzelte einen kleinen Augenblick, als El Matador zu sprechen begann und ihn fragte, wieso er das Vergnügen hatte.
"Verstärkung? Wohl kaum. Ich berichtete Katharina von dem Bündniss, welches Ihr mir stellte. Und sie interessierte sich für den Mann hinter diesen Worten. Sie ist nicht nur meine Vertraute, sondern steht im gleichen Lichte wie ich vor der Gilde." Er durfte nicht zu viel verraten. Dieser Mann schien Leute schnell durchschauen zu können- selbst, solch einen geheimnissvollen Mann wie Alvar de Lucca.

"Ich kam, um Euch meine Antwort mitzuteilen.", fing Alvar an, sah jedoch keinen Moment zu seiner Schwester, die erstmal den Namen "Katharina" trug. Mit ihr hatte er sich gut vorbereitet. Die versteckte Klinge sollte sie abnehmen, sowie den Assassinengürtel, der sie verraten hätte. Es sah aus, als wäre sie eine gewöhnliche Diebin.
"Ich nehme Euren Vorschlag an, El Matador. Und um gleich damit anzufangen wäre es klug, die Steckbriefe schnell los zuwerden, die Ihr mit Euch herumgetragen habt.", sagte er ernst, dennoch erkannte man das Verständniss in seinem Blick und in seiner Stimme. Doch er blickte keine Sekunde weg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Emily de Lucca
Rekrutin
avatar

Alter : 27
Spieler : Emily

Der Charakter
Alter: 23
Gesinnung: Assassine Assassine
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   Do Jul 13, 2017 11:50 pm

Nach außen hin versuchte Emily möglichst entspannt zu wirken und auf eine Art war sie es auch. Der Mann schien allein hier zu sein und sollte die Geschichte stimmen würden hinter ihm nicht viele Verbündete stehen, die ihm zu Hilfe kommen würden. Dadurch waren sie ihm überlegen, sollte es wirklich zu einem Kampf kommen. Sie hoffte, dass nichts dergleichen passieren würde und schon gar nicht hier im Schankraum eines Gasthauses. Eine solche Aufmerksamkeit konnte keiner von ihnen gebrauchen, das war dem Fremden hoffentlich klar.
Die junge Frau ließ ihren Bruder reden und nickte dem Wirt dankend zu, als er für die Geschwister zwei Becher Wein brachte. Einen schob sie langsam zu Alvar, den anderen behielt sie zwischen ihren Händen. Mit dem süffigen Wein dieser Stadt hatte sie schon ihre Erfahrung gemacht und hatte nicht vor, jetzt davon zu trinken. Sie wollte keinen ihrer Sinne durch den Alkohol getrübt wissen und jede noch so kleine Regung des Mannes vor ihr wahrnehmen.
Ihre Hände spielten also lediglich mit dem Becher und ihr Blick ließ den Fremden nicht aus den Augen.
Nur als ihr Bruder über ihre angebliche Stellung in der Gilde sprach sah sie zu ihm und lächelte kurz zustimmend. Ihr Zusammenspiel war flüssig, wirkte natürlich und ein weiteres Mal war sie dankbar für ihre Verbindung. Das Vertrauen, welches er ihr entgegenbrachte war nicht gespielt und das konnte man beinahe spüren.
Alvar begann mit dem Handel und seine Stimme war ebenso ruhig wie seine Ausstrahlung. Ruhig und gefährlich wie alles an ihm. Das war ein Punkt in dem sich ihr Bruder verändert hatte. Er war nicht mehr der listige kleine Junge von damals... nun war er ein erwachsener Mann, welcher mit einer gefährlichen Präzision gesegnet war. Sein Wissen und ihre Klinge, gemischt mit ihrer beider Fähigkeiten war eine sehr interessante Mischung, die es noch auszutesten gab.
Weiter lauschte sie schweigend dem Gespräch der beiden Männer und lächelte ihr Gegenüber nur vielsagend an. Was er wohl zu sagen hatte? Welchen Handel erwartete er von den Dieben?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 20
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: auf Absprache töten

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   Fr Jul 14, 2017 8:52 am

Adriano lauschte seinen Worten aufmerksam, und sah sich in der Schänke um. Er nahm sehr wohl war das die Frau die ihm als Katharina vorgestellt wurde den Wein vorerst nicht trank sondern nur am Becker rumnestelte. Aber er schwieg dazu, sie würde schon ihren Grund dazu haben warum sie das tat. Aufmerksam beobachtete er sie und besah sie sich. Sie sah sehr unscheinbar aus aber sie hatte irgendetwas vertrautes, Aber was konnte er nicht sagen obwohl er sie studierte wie ein Buch auf Makel.

Er trank einen Schluck und grinste dann als Alvar auf die "Verstärkung" zu sprechen kam. Er hatte mit ihr also gesprochen. Konnte sie Schweigen? War sie Vertrauenswürdig? All diese Fragen brodelten in seinem Kopf, aber er schwieg eisern. Wieder wanderten seine Augen zu Katharina die den Wein immernoch nicht angerührt hatte. So langsam brodelte ein Verdacht in ihm, aber ob er sich als Wahr herausstellen würde, musste sich noch zeigen.

"Oh Eure Antwort? Nun ich höre?" meinte er und sah ihn gespannt an. Als er hörte das er darauf einging lächelte er kurz ehe er wieder ernst wurde.
Als Alvar das mit den Steckbriefen ansprach musste er wieder grinsen.

"Mein Lieber Alvar! Ihr lasst mich ja darstehen wie jemand der diese Plakate austeilt! Nein, ich trug nur dieses eine Exemplar bei mir und habe es sofort nach unserem Zusammentreffen in den Gluten eines Feuers versenkt!"

Aufmerksam studierte er ihn. Hatte er Angst das er ein falsches Spiel spielen wollte? Warum sollte Adriano das tun? Ja klar konnte er Alvar an die Stadtwachen verraten, Aber dann hätte er ja nichts mehr von dem Dieb der ihm noch nützlich werden sollte, so hoffte er jedenfalls. Er sah zu Katharina.
"Wollt ihr den gar nichts trinken?" fragte er prüfend und sah sie mit dem unschuldigsten Blick an den er auf Lager hatte. Nun würde sich zeigen ob die Vermutung stimmte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alvar de Lucca
Meisterdieb
avatar

Spieler : Nessie

Der Charakter
Alter: 27
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   Fr Jul 14, 2017 9:25 am

Seine Schwester blieb ruhig. So hatten sie es geplant.
Als der Wein ankam, ließ auch er diesen erstmal in Ruhe und stellte ihn leicht zur Seite. Wer konnte Emily verübeln, dass sie nicht davon trank? Auch Alvar war misstrauisch, zeigte dies aber nicht. Generell war er vor Leuten misstrauisch, die er noch nicht lange kannte. Und noch immer fragte er sich, was den Verräter angetrieben hatte, ihm die Wahrheit zu sagen. Die einzig logische Erklärung, die er sich dafür geben konnte war, dass der Spanier über den Meisterdieb nachgeforscht hatte. Er war Alvar also zuvorgekommen. Wieso auch sonst sollte er ihm alles verraten und ihn auf Anhieb als Dieb erkennen?

"Einmal Verräter, immer Verräter..", sagte Alvar nur knapp und blickte den Spanier dabei ganz leicht amüsiert an.- Natürlich bezogen auf die Steckbriefe.
Noch immer juckte es ihn gewaltig, dass El Matador einen mit sich geführt und ihn vor die Nase gelegt hatte. Alvar sah dies als Beleidigung. Doch er hatte das Wort des Spaniers: der Steckbrief wurde verbrannt. Und dies stimmte ihn zufrieden.
"Doch ich denke, unser Bündniss wird nicht so leicht auffliegen. Wir stecken beide zusammen darin. Und hier gilt es, an einem Strang zu ziehen. Wenn jemand von uns beiden den anderen verrät, ist es gleichzeitig sein eigener Verrat."

Da Adriano direkt ihm gegenüber saß, merkte natürlich Alvar die Musterung, die erst ihm, dann seiner Schwester galt. Die Tarnung würde nicht auffliegen. Wie auch?
Das Wort richtete er nun an sie. Fragte, ob sie denn nicht trinken wollte und Alvar blieb still. Sie hatte einen eigenen Mund zum Sprechen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Emily de Lucca
Rekrutin
avatar

Alter : 27
Spieler : Emily

Der Charakter
Alter: 23
Gesinnung: Assassine Assassine
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   Fr Jul 14, 2017 9:47 am

Der ältere Mann versuchte eine Überlegenheit zu vermittel, welche Emily nicht ganz nachvollziehen konnte. Sie verstand nicht, warum er so sicher wirkte und scheinbar ohne jegliche Anspannung agierte. Als der Wirt die Getränke brachte nutzte sie den Moment und sah sich kurz unauffällig in der Schänke um. Niemand schenkte ihnen Aufmerksamkeit und egentlich war sie sich sicher, dass er allein sein musste. Wer würde auch so jeamndem helfen? Selbst Söldner würden auf seine Aufträge verzichten und lieber das Kopfgeld einstreichen, welches sicher auf ihn ausgelegt war - sofern seine Geschichte der Wahrheit entsprach.
Der Blick des Mannes ruhte fast aufdringlich auf ihr und Emily vermutete, dass dies wie so oft auch an ihrer Narbe und dem Auge lag. Die junge Frau erwiderte den Blick kalt, ohne sich einschüchtern zu lassen und ohne ihr süffisantes Lächeln zu verlieren. Ihren Bruder direkt an ihrer Seite zu wissen, gab ihr den nötigen Halt um sich nicht verunsichern zu lassen.
Das kurze Wortgefecht aufgrund des Steckbriefes brachte Emily zum Schmunzeln und sie warf Alvar einen amüsierten Blick zu. Da fühlte sich wohl jemand in seinem Stolz verletzt. Der Dieb hatte wohl nicht wie erhofft alle vernichten können, auch wenn ihr nicht klar war, wie er einen einzelnen übersehen konnte. Diebe arbeiteten präzise und äußerst genau wenn es darum geht unerkannt zu bleiben.

Der Spanier sprach nun direkt zu ihr und sie war dankbar, dass Alvar sich nicht einmischte. Wieder verstanden sie sich still und sie senkte den Blick nun zu dem Becher in ihrer Hand. Langsam eigte sie das Gefäß und betrachtete die rote Flüssigkeit. ¨Zum Einen bin ich ich gern bei Sinnen, wenn derartige Verhandlungen bezüglich unserer Gilde getroffen werden.¨ ihr aufgesetztes Lächeln wurde breiter und zeigte ihre einen Teil ihrer geraden Zähne. ¨Und zum Anderen trinke ich nur mit Verbündeten, Freunden oder Vertrauten. Bisher seid ihr nichts davon und somit kann ich nicht ausschließen, ob der Wein vergiftet ist. Der wichtigste Grund mag aber sein, dass ich einfach nicht durstig bin. Sollte Euch der Becher nicht reichen Signor Adriano, greift ruhig zu!¨ Emily schob den Wein etwas in seine Richtung und setzte sich entspannt hin. Sollte die Musterung ruhig weitergehen. Ihr Blick haftete schließlich genauso an dem Fremden um eine klare Grenze zu ziehen.
¨So sprecht, warum Ihr die Hilfe der Diebe ersucht. Was erhofft Ihr Euch davon und was springt für die Gilde heraus? Jede Arbeit hat seinen Preis.¨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gastschänke 'casa luminosa'   

Nach oben Nach unten
 
Gastschänke 'casa luminosa'
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Assassins Creed :: Santa Maria Novella-
Gehe zu: