Mit dem Gastaccount Adlerauge und dem Passwort gastaccount lässt sich das gesamte Forum einsehen!
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Fragen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Emily de Lucca
Rekrutin
avatar

Alter : 27
Spieler : Tina

Der Charakter
Alter: 23
Besonderheiten: - Narbe rechts über Wange und Auge - trübes rechtes Auge
Gesinnung: Assassine Assassine

BeitragThema: Fragen   4/9/2017, 9:44 pm


Mithilfe von fortgeschrittener Gentechnik erlang es uns,
selbste trivialste Information zu erforschen.
Die Testergebnisse liegen hier vor.


Was ist Eure früheste Kindheitserinnerung?
Immer wieder tauchen neue Erinnerungen auf... daran ist vor allem mein Bruder schuld. Vermutlich handeln die frühesten gedanklichen Ausbrüche in die Vergangenheit auch von ihm. Ich erinnere mich an so manches Lied, welches unsere Mutter gesungen hat und diverse unerlaubte Ausflüge mit meinem Bruder, nach denen er stets den Unmut unserer Eltern ganz auf sich nahm.

Welchen Beruf übt Ihr derzeit aus?
Im Moment bin ich noch immer eine Rekrutin der Assassinen und wenn es nach meinem Onkel geht, werde ich diesen Rang nie verlieren. Er will nicht, dass ich übermütig werde und dies ist der einzige Punkt, bei dem er komplett über mir steht und mich nur zu gerne klein hält.

Wieso habt Ihr Euch für diesen Beruf entschieden?
Ich wollte den gleichen Weg gehen, den schon meine Eltern für sich wählten.

Welches Wort beschreibt Euch am besten?
ruhig

Was ist Eurer Meinung nach die höchste Qualität Eures Charakters?
Zurückhaltung

Was an Euch ist heldenhaft?


Seid Ihr sparsam oder verschwenderisch?
Mein ganzes Leben lang mangelte es mir bisher an nichts und doch besaß ich nie viel. Verschwenderisch konnte ich also nie sein, andererseits bin ich nicht überaus sparsam. Ich gebe aus was ich habe, wenn ich es für notwendig erachte und gebe anderen etwas ab, wenn ich doch einmal mehr besitze als ich brauche.

Wie weit würdet Ihr gehen, um Eure Ziele zu erreichen, und wer würde Euch dabei helfen?
Vermutlich weiter als mir gut tut und daran werden genau die Freunde und Brüder schuld sein, die in diesen Zeiten neben mir stehen werden.

Was mögt Ihr an Euch selbst nicht?
Es ibt Zeiten, in denen habe ich kein Vertrauen in meine Fähigkeiten oder lasse mich diesem Selbstbewusstsein zu leicht berauben.

Worauf seid Ihr besonders stolz?
Der Dickkopf, den mit meine Familie scheinbar vererbt hat.

Seid Ihr eher ein Führer oder ein Gefolgsmann? Und warum?
Ich übernehme ungern die Verantwortung für Andere und folge daher lieber Anweisungen, obwohl ich durchaus fähig bin eigene Entscheidungen zu treffen.

Wie verschlossen seid Ihr?
Fremden gegenüber sehr.

Was jagt Euch an meisten Angst ein?
Zu versagen und dadurch jeman mir nahestehenden zu gefährden.

Glaubt Ihr, es gibt noch schrecklicheres als das? Und wenn ja, was wäre das?
Meinen Bruder erneut verlieren

Bei was könnt Ihr nicht widerstehen?
Gute Gepräche, welche durch Essen und Wein noch aufgewertet werden und mich wenigstens für den Moment entspannen lassen.

Habt Ihr schlechte Angewohnheiten? Und welche wären es?
Mein Onkel machte mich darauf aufmerksam, wie schnell man mich einer Lüge enttarnen kann, wenn man meine Mimik und Gestik nur gut genug kennt.

Was sind Eure unmittelbaren Ziele?
Verloren gegangenes Vertrauen wiedererlangen.

Was sind Eure langfristigen Ziele?
Mich in der Bruderschaft bewähren

Was ist Euer größtes Geheimnis?
Als würde ich dieses verraten...

Seid Ihr nah am Wasser gebaut?
Nicht, solange mich jemand sieht.

Worin seid Ihr richtig schlecht?
Spontan zu sein.

Welche Eigenschaft von Euch treibt andere Personen in den Wahnsinn, die Ihr aber als eine Stärke anseht?
Der hartnäckige Dickkopf brachte meinen Onkel oft genug an den Rand der Verzweiflung.
Ich schätze mich glücklich, dass dieser noch auf meinen Schultern ragt.


Würdet Ihr an Euch etwas verändern, wenn Ihr könntet?
An gewissen Tagen würde ich mir wünschen, die Narbe in meinem Gesicht wäre nicht so präsent. Andererseits gehört sie zu mir wie alles andere auch und über die Jahre lernt man die Blicje der Menschen zu ignorieren oder sogar zu nutzen. Also eigentlich nein, ich habe gelernt zufrieden zu sein mit dem, was und wie ich bin.

Flucht Ihr viel?
Vermutlich mehr als andere Frauen und doch weniger als die meisten Männer.

Was schätzt und was hasst Ihr an anderen Menschen?
Hilfsbereitschaft ist kostbar und dazu sollte man nicht immer erst sein eigenes Wohl abwägen. Falschem Ehrgeiz und Habgier konnte ich biher nichts abgewinnen.

Worüber schämt Ihr Euch an meisten?


Wie, denkt Ihr, denken Eure Familie, Freunde und Geschäftspartner über Euch?
Natürlich hoffe ich, dass meine Eltern stolz auf mich wären würden sie mich heute sehen. Vielleicht hätten sie sich einen anderen Weg für mich gewünscht, und doch glaube ich würden sie mich unterstützen. Mein Onkel würde nie zugeben, dass er mit mir zufrieden ist oder wie er mich sieht... und doch sah ich in seine Augen hin und wieder ein wohlwollendes Glitzern. Sicher zieht er einen Vergleich zwischen seiner Schwester und mir... zu welchem Ergebnis er dabei kommt, blieb mir bis heute unbekannt.
Oftmals werde ich als einfache Frau gesehen und dadurch unterschätzt man mich vielleicht auch gern. Beschweren würde ich mich darüber nicht, da mir das Notfalls auch in die Karten spielen kann.


Was, glaubt Ihr, geschieht nach dem Tod?
Wir sitzen gemeinsam an einem reich gedeckten Tisch und trinken und speisen mit unseren Ahnen.

Für was habt Ihr kein Verständnis?
Gier und Missgunst.

Welche Vorurteile habt Ihr wem gegenüber?


Ohne was wäre die Welt ein schlechterer Ort?
Ohne hohe Türme...

Ohne was wäre die Welt ein besserer Ort?
Die Welt könnte auf den Krieg zwischen Templer und Assassinen verzichten. Also Templer.

Was wollt Ihr mehr als alles andere?


Welche Charaktereigenschaften könnt Ihr nicht leiden?
Gier und Neid

Welche Charaktereigenschaften sind Euch besonders wichtig?


Habt Ihr einen Traum, von dem Ihr bisher noch niemanden erzählt habt?
Ja, den habe ich

Was wollt Ihr im Leben erreichen?
Ich hoffe, dass ich eines Tages meinen Platz finde.

Seid Ihr gegen etwas allergisch?
Bisher nicht.

Sucht Ihr lieber die Einsamkeit oder die Gesellschaft?
Diese Entscheidung hängt von der Gesellschaft und meiner Stimmung ab. Ich kann beides sehr genießen und für alles gibt es seine Zeit.

Habt Ihr Angst vor dem Tod?
Nein. Nur davor, ihn durch die falsche Hand zu erfahren.

Hattet Ihr schon einmal eine Nahtoderfahrung?
Als Kind hätte ich die Flucht aus Florenz beinahe nicht überlebt. Das Fieber brachte einige Erfahrungen mit sich und die längste Zeit war ich mehr tot als lebendig.

Seid Ihr handwerklich begabt?
Sehr sogar. Es gibt nichts wichtigeres, als eine gute Klinge, welche einwandfrei funktioniert und ohne jeglichen Fehler ist. Die Winter im Norden sind lange und ie warmen Feuer in den Schmieden sehr lehrreich.

Wie war/ist das Verhältnis zu Euren Eltern?
Leider sehr kurz, aber dafür innig. Ich erinnere mich, dass sie sehr liebevoll zu uns waren. Vater war strenger, aber das spürte Alvar mehr als ich.

Gibt es Menschen, die einen bleibenden Eindruck bei Euch hinterlassen haben?
Mein Onkel Gunnar, der mir immer ein Lehrer sein wird.
Mein geliebter Bruder, der viel zu lange nicht an meiner Seite war und mich trotzdem geprägt hat.


Bereut Ihr etwas in Eurem Leben?
Nicht früher nach Florenz zurückgekehrt zu sein.

Was war Eure schwerste Entscheidung?
Nach Florenz zurückzukehren... vermutlich.

Welche Speise bevorzugt Ihr besonders?
Jede, wenn ich Hunger habe.

Wer sind Eure engsten Freunde?


Wo seht Ihr Euch in 10 Jahren?


Habt Ihr schon einmal getötet?
Nie ohne den Grund zu erfragen und einen Sinn darin zu erkennen.

Habt Ihr Kinder oder wollt Ihr irgendwann Nachwuchs?
Noch habe ich keine Kinder. Am Beispiel meiner Eltern sehe ich, wie gefährlich es für uns ist,
Kinder in die Welt zu setzen. Andererseits...


Was ist Eurer Meinung nach der Sinn des Lebens?
Weniger Sinn, aber vielmehr Ziel des Lebens... Eines Tages in Ruhe und zufrieden auf seine Taten zurücksehen können. Zeichnet sich dann ein Lächeln auf meinem Gesicht ab, so denke ich war mein Leben sinnvoll.

Was  haltet Ihr von Ezio Auditore?
Ach ja...





© The ABSTERGO company


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Fragen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Fragen zu den Warrior Cats
» Fragen zum Nachdenken.
» Fragen an uns
» 150/500 Fragen
» 100 Fragen gegen Langeweile ...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Assassins Creed ::  :: Assassinen :: Emily de Lucca-
Gehe zu: