Mit dem Gastaccount Adlerauge und dem Passwort gastaccount lässt sich das gesamte Forum einsehen!
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Außerhalb von Montepulciano

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Bauherr
And you say Rome wasn't built in a day
avatar


Der Charakter
Alter: 99
Besonderheiten:
Gesinnung:

BeitragThema: Außerhalb von Montepulciano   14/11/2017, 3:44 pm

Hier befindet sich alles außerhalb der Stadtmauern alle kleinen Dörfer, Ortschaften und Siedlungen. Hier findet man auch Ärzte und Heiler die Verletzte gegen Geld behandeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 21
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Besonderheiten: Er trägt auf seiner Brust das Spanische Brandzeichen in Form eines Stieres, Ihm fehlt ein Finger wegen der Assassinenklinge, Er hat eine Kopfplatzwunde wegen einem sturz vom Pferd
Gesinnung: Neutral Neutral

BeitragThema: Re: Außerhalb von Montepulciano   14/11/2017, 3:54 pm

Nachdem Adriano Rizzis Befehl entgegen genommen hatte hatte er den Raum und die Unterkunft verlassen. Ihm wurden zwei Waffen gegeben das er nicht erstochen wurde während seiner Abwesenheit. Es war ein Schwert und ein Dolch. Mehr war nicht nötig um die Ärzte zu bestechen hatte man ihm gesagt. Außerdem hatte er etwas Geld bekommen um die Ärzte bezahlen zu können. Er machte sich also auf zum Stall. Dort ließ er sich ein Pferd geben. Natürlich auf Rizzis Namen. Als das Tier gesattelt war machte er sich also auf den Weg seine Aufgabe die er bekommen hatte zu erfüllen. Er ritt aus der Stadt und sah sich aufmerksam um. Er hatte nicht vor nochmals den Assassinen in die Falle zu laufen, den diese Zusammenkunft würde er gewiss nicht überleben. Er ritt langsam den er wollte das Tier schonen und genoss dabei seine Freiheit. Adriano atmete tief ein und aus und genoss den frischen Wind. Er ahnte mit keiner Silbe das er bald seinen letzten Atemzug machen sollte und sah sich weiter aufmerksam um. Falls Feinde kommen sollten würde er dem Tier die Hacken in die Flanke hauen und sich vom Acker machen. So war der Plan. Doch wer war Feind, wer war Freund? Fragen über Fragen die Adriano Kopfschmerzen bereiteten. Trauen würde er keinem. Soviel war sicher. Er hatte sich Hilfe von den Assassinen erhofft das sie seine Unschuld bewiesen, und was hatte er bekommen? Gefangenschaft. Sie hatten ihm alles genommen was her hatte. Sein Pferd, Seine Waffe Alles was er hatte. Alles was blieb war der fehlende Finger und ein hässliches Brandmahl auf seiner Brust.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maurice Calenberg
Meisterassassine
avatar

Alter : 18
Spieler : Lucifer

Der Charakter
Alter: 32
Besonderheiten: Dunklerer Teint, hörbarer deutscher Akzent, ägyptisch scheinende Kleidung (etwas abgetragen), sichtbares ägyptisches Assassinensymbol am rechten Armschutz
Gesinnung: Assassine Assassine

BeitragThema: Re: Außerhalb von Montepulciano   15/11/2017, 2:05 pm

Langsam und gewissenhaft ging Maurice in Richtung Montepulciano. Sicher würde er den Verräter finden und mit Glück auch schnell eliminieren. Vielleicht würde der Verräter gar nicht dazu kommen, sich zu wehren. Im Laufen beschmierte Maurice zwei seiner Wurfmesser mit dem Gift aus der kleinen Flasche. In Ägypten arbeitete er oftmals mit Gift und dieses war das Gift einer Kobra. Nun waren seine versteckten Klingen dran. Langsam wischte er mit dem Tuch über die Klingen und ölte sie damit förmlich. Ein leichter Schimmer schmückte die Klingen und die Abendsonne spiegelte sich darin. Wenige Minuten später, erkannte er einen Mann, der ihm entgegen ritt. Die Person war bewaffnet und ihr fehlte ein Finger. Aus der Ferne war auch ein Brandmal auf der Brust zu erkennen. War das der Spanier? Der fehlende Finger, könnte ein Zeichen dafür sein, dass er eine versteckte Klinge genutzt hatte. Langsam ging er auf den Typen zu und zog sich die Kapuze tiefer ins Gesicht. Maurice senkte das Haupt und lief unauffällig an das Pferd heran. Direkt neben diesem blieb er stehen und griff nach dem Mann. "Habt ihr Geld, Signore? Ich verdiene als Söldner nicht sonderlich viel. Eine Münze vielleicht?" täuschte Maurice vor ein bettelnder Söldner zu sein und achtete darauf, dass man die Symbole der Assassinen nicht erkennen würde. Sollte er nun antworten, würde Maurice den spanischen Akzent mit Sicherheit hören und ihn dann sofort vom Pferd ziehen. Es befand sich gerade niemand sonst in der Umgebung, niemand würde also etwas sehen, höchstens hören.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 21
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Besonderheiten: Er trägt auf seiner Brust das Spanische Brandzeichen in Form eines Stieres, Ihm fehlt ein Finger wegen der Assassinenklinge, Er hat eine Kopfplatzwunde wegen einem sturz vom Pferd
Gesinnung: Neutral Neutral

BeitragThema: Re: Außerhalb von Montepulciano   15/11/2017, 4:47 pm

Nach einer Weile kam ihm ein Mann entgegen. Er sah nicht aus wie ein Italiener und war komisch gekleidet. Adriano Misstrauen war groß und irgendwie schien ihm der Mann suspekt. Aufmerksam studierte er den Mann der nun nach ihm griff. "Hey!!! Langsam! Du wirst mich nicht anfassen, genauso wenig wie mein Pferd klar?!"
Da er ihm unsympathisch war wollte Adriano schnell die Fronten klären und dann weiter den er hatte einen Auftrag.
"Nein ich habe keine Münze für euch und es wäre besser ihr geht jetzt eures Weges fremder!" sprach Adriano mit Spanischen Akzent der deutlich zu hören war und drängte sein Pferd dann energisch weiter. "Ich habe zu tun und ihr solltet euch bezahlte Arbeit suchen Bursche! Und nun tretet von dem Pferd zurück sonst werdet ihr es bereuen!" knurrte er als der Mann nicht bei Seite trat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maurice Calenberg
Meisterassassine
avatar

Alter : 18
Spieler : Lucifer

Der Charakter
Alter: 32
Besonderheiten: Dunklerer Teint, hörbarer deutscher Akzent, ägyptisch scheinende Kleidung (etwas abgetragen), sichtbares ägyptisches Assassinensymbol am rechten Armschutz
Gesinnung: Assassine Assassine

BeitragThema: Re: Außerhalb von Montepulciano   15/11/2017, 5:03 pm

Nach den ersten Worten des Mannes blitzte ein Lächeln auf Maurice' Lippen auf. Der Mann war also der Spanier. Nun hob Maurice den Kopf und offenbarte das Assassinensymbol auf der Brust. Der Spanier hatte einen Feind zu nahe an sich heran gelassen. Sofort zog er den Mann aus dem Sattel und warf ihn zu Boden. Binnen einer Sekunde hatte er auch schon seine versteckte Klinge gezückt und presste sie dem Spanier auf die Brust. "Ihr werdet es nun bereuen, die Bruderschaft und damit eure Brüder und Schwestern verraten zu haben, khayin." antwortete Maurice auf die Aussage 'sonst werdet ihr es bereuen!'.
Es war ein gutes Gefühl für Maurice den Verräter gefunden zu haben und dafür noch nicht einmal in die Stadt gehen zu müssen. Hier und jetzt würde er sterben, selbst wenn er sich befreien würde, würde er das Gift schnell genug in seinem Körper haben und sterben. Wenn Maurice schon keinen Templer töten konnte, dann zumindest diesen wertlosen und redseligen Verräter. Mit Sicherheit würde der Verräter in den nächsten paar Minuten sterben. So sollte er ein letztes Mal um Gnade winseln und sein letztes Gebet sprechen, ehe ihn das Duat empfangen würde. Zwar war auch er bewaffnet, doch sichtlich in einem viel schlimmeren Zustand als Maurice. Das würde bestimmt eine Leichtigkeit werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 21
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Besonderheiten: Er trägt auf seiner Brust das Spanische Brandzeichen in Form eines Stieres, Ihm fehlt ein Finger wegen der Assassinenklinge, Er hat eine Kopfplatzwunde wegen einem sturz vom Pferd
Gesinnung: Neutral Neutral

BeitragThema: Re: Außerhalb von Montepulciano   15/11/2017, 6:38 pm

Die Situation spitze sich unentwegt zu zwischen beiden Männern. Irgendwie hatte Adriano das Gefühl eine Falle getappt zu sein. Dieses Gefühl beunruhigt ihn zutiefst. Als der Mann dann noch das Zeichen der Assassinen Preis gab war es mit seiner Beherrschung ganz aus. Ein erschrockenes keuchen war die Antwort von ihm. "NEIN!!!" hauchte er entsetzt und wollte dem Pferd die Hacken in die Flanken jagen aber der andere Assassine war schneller. Er zog ihn vom Pferd und warf ihn zu Boden. Adriano stöhnte auf als er auf den Boden aufkam und kurz drehte sich alles. Das änderte sich aber als er die Klinge auf seiner Brust fühlte. Er war nun deutlich unterlegen und bewegte sich nicht sondern lag still da und betrachtete die Klinge. Sie schimmerte leicht. Wahrscheinlich hatte er sie mit irgendetwas giftigem bestrichen.
Ein leiser Fluch von Adriano war die Antwort. Er hatte vieles verlernt in der Zeit seiner Flucht und wusste nicht mal einen Weg ihn zu entwaffnen oder zu töten.
Auf seine Aussage hin sah er ihn an. "Ja ich bereue es sie verraten zu haben auch wenn ihr nicht alles wisst. Ihr kennt den Grund nicht, aber ich weiß was eurer Auftrag ist und denke die Auftraggeber zu kennen. Ich bin bereit für das was ich tat zu bezahlen, aber um eines bitte ich euch. Gewährt mir einen letzten Kampf. Gewinnt ihr Sterbe ich, aber Gewinne ich, könnt ihr eures Weges ziehen und ich ebenfalls.Willigt ihr ein?" Natürlich würde Adriano ihn nicht einfach ziehen lassen der andere würde im Falle seiner Niederlage Sterben das war klar. Abwartend sah er ihn an was er sagen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maurice Calenberg
Meisterassassine
avatar

Alter : 18
Spieler : Lucifer

Der Charakter
Alter: 32
Besonderheiten: Dunklerer Teint, hörbarer deutscher Akzent, ägyptisch scheinende Kleidung (etwas abgetragen), sichtbares ägyptisches Assassinensymbol am rechten Armschutz
Gesinnung: Assassine Assassine

BeitragThema: Re: Außerhalb von Montepulciano   15/11/2017, 6:48 pm

Maurice war nun nur noch aufs Töten eingestellt und schaffte alles andere bei Seite. Nun wollte der andere einen fairen Kampf um Leben und Tot. Es wäre sicher ein schönes Gefühl ihn in einem solchen Kampf zu bezwingen oder zu enthaupten. Mit seiner Klinge schnitt Maurice dem Spanier in den linken Oberarm. So hatte er nur noch maximal zehn Minuten zu leben. Selbst wenn Maurice den Kampf verlieren sollte, wo von nicht auszugehen war, würde der Spanier nun sterben. Binnen der nächsten Minuten würde der Spanier immer mehr wie gelähmt und schwächer werden. Langsam erhob sich Maurice und zog die Klinge ein. In seine linke Hand nahm er nun sein Sichelschwert und schwang es ein Wenig umher, um sich aufzuwärmen. Maurice war nicht sonderlich gut im Schwertkampf, aber er könnte es ja auch fallen lassen und mit den Klingen weiterkämpfen, wenn das nötig sein sollte. Mit der Klinge gen des Verräters zeigend wurde sein Blick eiskalt und seine Haltung gelassen. Das würde ein großer Spaß werden. Der Spanier würde langsam und elend oder durch Maurice' Klinge zu Grunde gehen - eine andere Wahl hatte er nicht. "Nun kämpft um euer bedauernswertes Leben." Mit seinem Sichelschwert hatte Maurice sicher auch einen Vorteil. Sie waren sehr selten und die Schwertkämpfer von heute waren nicht darauf vorbereitet. Maurice war nun bereit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 21
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Besonderheiten: Er trägt auf seiner Brust das Spanische Brandzeichen in Form eines Stieres, Ihm fehlt ein Finger wegen der Assassinenklinge, Er hat eine Kopfplatzwunde wegen einem sturz vom Pferd
Gesinnung: Neutral Neutral

BeitragThema: Re: Außerhalb von Montepulciano   15/11/2017, 6:55 pm

Adriano zog zwischendurch die Luft ein als er ihn Schnitt. Aber kein Ton des Schmerzes war zu hören. Er wusste nicht was er nun in seinem Körper hatte aber es war nicht gut. Langsam erhob er sich und zog sein Schwert und sein Dolch. Er sah ihm beim Aufwärmen zu und sah zu seinem Arm. Der Schnitt war nicht tief aber die klingen waren vergiftet. Urplötzlich griff er ihn an und schlug mit dem Schwert zu und stach gleichzeitig in eine andere Körpergegend des anderen. Er musste höllisch aufpassen den die Schwerter waren ihm unbekannt und da war noch das komische Gefühl im Körper
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maurice Calenberg
Meisterassassine
avatar

Alter : 18
Spieler : Lucifer

Der Charakter
Alter: 32
Besonderheiten: Dunklerer Teint, hörbarer deutscher Akzent, ägyptisch scheinende Kleidung (etwas abgetragen), sichtbares ägyptisches Assassinensymbol am rechten Armschutz
Gesinnung: Assassine Assassine

BeitragThema: Re: Außerhalb von Montepulciano   15/11/2017, 7:03 pm

Stumm blieb Maurice stehen, als Adriano zum Angriff ansetzte. Kurz bevor ihn der Stich erwischt hätte zog er seien Klinge nach oben und schlug somit beide von Adrianos Klingen gen Himmel. Mit der rechten Hand fuhr er seine versteckte Klinge aus und stach nach Adrianos linkem Bein. Der Stich würde ihn zwar nicht töten, wenn er treffen solllte, aber nur noch mehr Gift in seinen Körper lassen und eins der Beine lähmen. Alles was Maurice tat, schien sehr gut durchdacht und zeugte von eiskalter Präzision. Sein Mund bleib verschlossen, nur sein Atem wurde durch das Adrenalin schneller. Der Kampf würde nicht lange gehen. Maurice war zwar bereit ihn sofort zu töten, doch wollte er ihn zuvor die Auswirkungen des Gifts spüren lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 21
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Besonderheiten: Er trägt auf seiner Brust das Spanische Brandzeichen in Form eines Stieres, Ihm fehlt ein Finger wegen der Assassinenklinge, Er hat eine Kopfplatzwunde wegen einem sturz vom Pferd
Gesinnung: Neutral Neutral

BeitragThema: Re: Außerhalb von Montepulciano   15/11/2017, 7:18 pm

Mit der Reaktions Fähigkeit des anderen hatte er nun wirklich nicht gerechnet. Ruckartig wurde sein Angriff abgewehrt und dann kam der stechende Schmerz im Bein den er mit einem leisen Schrei quittiert. Er humpelte zurück und sah zu seinen Bein auch dort fühlte er etwas komisches. Nach einer kurzen Kampfdauer fühlte er wie er mehr und mehr das Gefühl in seinen Fingern verlor wo er den Dolch hatte. Wut und Angst mischte sich in seine Angriffe ehe er seinen Arm gar nicht mehr fühlte und der Dolch somit zu Boden fiel. Auch war sein Gefühl im Bein so gut wie weg und er lahmte vor sich hin und wehrte die Angriffe ab die kamen. Nun machte er etwas unüberlegt. Er holte mit dem Schwert aus und stach es in die Richtung seines Bauches in der Hoffnung ihn zu treffen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Außerhalb von Montepulciano   

Nach oben Nach unten
 
Außerhalb von Montepulciano
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kavil - kürzeste Distanz u. "außerhalb des Feuerwinkels"
» Die Steppen außerhalb
» Der Leistungsausschluss nach § 7 Abs. 4a SGB II bei unerlaubtem Aufenthalt außerhalb des zeit und ortsnahen Bereichs greift auch bei Leistungsberechtigten, die Arbeitslosengeld II unter den erleichterten Bedingungen des § 64 Abs. 4 SGB II iVm § 428 SGB
» Automatische Schubdüsen - Frage dazu
» ANBUs außerhalb des Dienstes [ Yasuo und Dai]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Assassins Creed ::  :: -
Gehe zu: