Mit dem Gastaccount Adlerauge und dem Passwort gastaccount lässt sich das gesamte Forum einsehen!
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Domenico Cosimo de’ Medici

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Domenico Cosimo de’ Medici    Mi Nov 09, 2016 6:41 am


Offizielle Verlautbarung für die Mitgliedschaft im Templerorden von
<
Domenico Cosimo de’ Medici


Möge der Vater des Verstehens uns leiten.


Alter: 52Geburtstag: 04.04.1428Wohnort: Florenz
Einsatzort: FlorenzRang: Templer: Inner Sanctum / Kardinal von Florenzsexuelle Orientierung: heterosexuell


Möge er unsere Schwerter gegen unsere Feinde führen




Größe:
1,82m

Allgemeines Aussehen:
Sein Körperbau ist schlank. Der Gang sehr stolz und aufrecht, so auch seine Haltung. Sie strahlt förmlich seine Autorität heraus.

Allgemeines Aussehen [Gesicht]:
Das Gesicht ist schlank und markant. Gerne mal trägt der Medici einen Bart, doch in der Kirche ist Unsauberkeit ungerne gesehen, weswegen er den Bart entweder sehr pflegt, oder abrasiert. Je nachdem wie er sich eben fühlt. Die Augen sind eiskalt und wirken stechend, fast als ob sie, wenn man blinzelt oder weg sieht töten könnten.

Besonderheiten:
Weder Tattoos noch sonstige unkirchlichen Verschönerungen der Haut sind bei ihm zu sehen. Wohl aber Narben, da er schon ab und an Assassinen begegnet war und sich hatte verteidigen müssen. Zum Glück ist seine geheime Identität als einer der Obersten der Templer noch weithestgehend unbekannt außerhalb des Ordens.

Kleidungsstil:
Der Kleidungsstil ist schnell beschrieben. Denn Beruflich trägt er seine kirchliche Gewandung, Aauf den Straßen ist er auch mal mit einem Schwert bewaffnet und ansonsten sind es feine Gewänder. Alles andere ekelt ihn an. Insbesondere Bettler oder Menschen mit sehr schmutziger oder defekter Kleidung.



Persönlichkeit:
Zwei Gesichter, so könnte man den Medici beschreiben. Er zeigt sich ruhig, ausgeglichen und barmherzig. Aber tatsächlich kann er alles andere als gütig sein. Sein Herz ist steinhart und sein Blick ebenso tödlich wie seine Klinge. Insbesondere bei dem Abschaum von Assassinen ist es manchmal schwer sich zurück zu halten. Denn noch ist ihnen nicht bekannt, dass er einer der Templer ist. Aber am liebsten würde er sie erledigen, wenn er ihnen zu nahe kommt. Warum?
Nun die Assassinen haben grundlegend dasselbe Ziel: Frieden. Aber ihre Art und Weise diese zu verwirklichen geht gegen die Grundsätze der Templer. Genau deshalb sind Templer und Assassinen auch seit so langer Zeit verfeindet und verhasste Gegner. Wortwörtlich Totfeinde.
Freunden Gegenüber kann er tatsächlich sehr freundlich und ein angenehmer Gesprächspartner sein. Fremden aber traut er nicht. Zum Glück ist der hochrangige Templer in der Lage seine Meinung über Menschen zu verstecken und sie zu behandeln wie alle anderen auch: Wie Sünder. Denn alle Menschen waren Sünder seiner Meinung nach. Sogar er sündete ab und an. Insbesondere wenn es um Frauen geht.

Stärken:
- Menschen beeinflussen
- Den Scheinheiligen vorspielen
- Aufgaben delegieren
- Predigten halten
- Kampf mit dem Schwert

Schwächen:
- Schusswaffen
- Hass auf Assassinen verstecken
- Frauen und ihre Sinnlichkeit
- Misstrauen fast allen Menschen gegenüber
- Schläft sehr fest (hat aber Wachen im Haus)

Vorlieben:
- Gutes Essen
- Teurer Stoff (Kleidung)
- Gutaussehende Frauen
- Architektur und Malerei
- Seine Familie (de’ Medici)


Abneigung:
- Assassinen
- Versteckte Klingen
(sie machen so fiese Narben Wink)
- Bettler
- Pferde, er findet sie stinken nach Dung
- Die Pazzis




Familie
Mutter: Contessina de' Bardi (Geboren ca 1400 und gestorben 1473 bereits verstorben)

Vater: Cosimo de’ Medici, (1389-1464 also bereits verstorben)
Er war ein italienischer Staatsmann, der Herrscher der Republik Florenz und Oberhaupt des Hauses der Medici. Sogar ein enger Freund von Ilario Auditore war er, der als Gonfaloniere Cosimo während seiner Herrschaft diente.

Geschwister: Giovanni di Cosimo (1421–1463 also verstorben)
Piero di Cosimo, genannt il Gottoso (1416–1469 also Verstorben)

Sonstiges: Er ist Onkel von: Lorenzo di Piero, genannt il Magnifico 1449–1492 (also noch am Leben) Er ist der aktuelle Stadtherr von Florenz


Vergangenheit
Im Jahr 1428 wird Domenico, als Nachkomme des Geschlechts der Medici, in die bereits sehr erfolgreiche Herrscherfamilie von Florenz geboren. Er war schon als Kind nicht gerade dumm und bekam schon früh mit, auf welchem Pfade die Familie Medici ging. Die Templer waren dem Jungen also bereits sehr früh vertraut. So war es auch kein Wunder, als er zu einem von ihnen erzogen wurde. Manchmal hinterfragte er diese Einstellung, aber durch die strenge Erziehung wurde ihm jeglicher Eigenwille in dem Fall entzogen. Damit wurde Domenico zu einem jungen und sehr treuen Mitglied der Templer Ordens. Im Jugendalter von 13 schritt er in die Fußstapfen seiner Vorfahren und machte also auch in der Kirche Karriere.
Heute ist Domenico sowohl Teil des inneren Kreises der Templer, als auch ein Kardinal und damit ein hohes Tier.
Im Jahr 1449 wurde er Onkel. Lorenzo de’ Medici, Domenico Neffe, ging ebenso einen sehr steilen Karriereweg. Er folgte ebenso den Fußstapfen der Vorfahren. So war nicht allzu abwegig, dass Lorenzo im Jahr 1469, mit 20 Jahren Stadtherr von Florenz wurde. Lediglich seine Freundschaft zu der Auditore Familie missfiel der Medici Familie. Aber man hielt sich raus. Die Assassinen waren zu gefährlich. Sie durften nicht an zu viele Infos gefangen.
Domenico Ist auch heute noch ein fester und treuer Anhänger der Templer. Geheim versteht sich. Andernfalls wäre er längst Ziel für Assassine geworden.


Username• Alter des Users • Jeremy Irons • Motto


mady by Tobi





Zuletzt von Domenico de' Medici am Fr Feb 03, 2017 9:22 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Leonardo da Vinci
Universalgelehrter
avatar

Alter : 17
Spieler : Leo

Der Charakter
Alter: 28 Jahre
Besonderheiten:
Gesinnung: Assassine Assassine

BeitragThema: Re: Domenico Cosimo de’ Medici    Mi Nov 09, 2016 4:04 pm

Hey, der gefällt mir richtig gut! Rolle und Persönlichkeit sind super aufeinander abgestimmt, die Vergangenheit schlüssig und ich mag, dass du auf seine "berühmte" Verwandschaft eingegangen bist.
Auch diese zwei Gesichter finde ich toll, da er ja als Person des öffentlichen Lebens nicht automatisch so ist wie privat (:

Angenommen : D

__________________________________________________


Charaktere:
 

Gans: Leo muss Francis eine ohrfeigen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://assassinscreedforumrpg.jimdo.com/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Domenico Cosimo de’ Medici    Mi Nov 09, 2016 6:45 pm

Danke schön Wink
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Domenico Cosimo de’ Medici    

Nach oben Nach unten
 
Domenico Cosimo de’ Medici
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Assassins Creed ::  :: Auskunft und Allgemeine Information :: Gesuche und Charaktereweitergabe :: Charaktereweitergabe-
Gehe zu: