.
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Basilica di San Lorenzo

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Spieler : Die Admins

BeitragThema: Basilica di San Lorenzo   8/11/2016, 11:17 pm


◇--Basilica di San Lorenzo


Die Basilica di San Lorenzo war eine der größten Kirchen in Florenz in Italien und die Grabkirche der Familie Medici, eingschlossen Lorenzo de' Medici.

Lade Bilddatei:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://assassinscreedforum.forumieren.com
Luigi Rizzi
Ritterbruder
avatar

Spieler : Ann

Der Charakter
Alter: 48
Gesinnung: Templer Templer
Verwundbarkeit: leicht verletzen

BeitragThema: Re: Basilica di San Lorenzo   24/6/2017, 3:40 pm

Samstag, 3. April 1480
Nachmittags

Adriano El Matador / Luigi Rizzi

Zwischen der Unterhaltung mit Barbara Gonzaga und dem englischen Grossmeister Shane Hannigan und dem abendlichen Treffen in der Villa Torrinos hatte Luigi Rizzi noch Zeit für einen kleinen Spaziergang und um noch ein paar Botenaufträge zu befehligen.

Ein dutzend Wachen, die ihn in seiner unmittelbaren Nähe begleiteten, beobachteten das Geschehen in der Gegend. Rizzi blickte sich bei einem Stoffhändler um als er aus dem Augenwinkel einen Mann wahrnahm, der ihm nicht unbekannt war.
Adriano El Matador, der Söldner von gestern, den er beauftragt hatte, herauszufinden wo sich Leonardo da Vinci und seine Verbündeten herumtrieben. Er hatte Adriano ein ordentliches Sümmchen bezahlt, aber nicht die ganze vereinbarte Summe gegeben. Die Restzahlung wollte er erst geben nachdem Adriano ihm Informationen geliefert hatte. Aber er hatte keine Informationen gebracht. Er hatte sich nicht mehr blicken lassen. Rizzi verfluchte diese elenden Söldner und nahm sich vor, keine mehr zu engagieren. Sie waren unzuverlässig geworden.

Rizzi trat liess den Händler stehen und lief geradewegs auf Adriano zu. "Guten Tag, Signor. Ihr seid sehr zuverlässig.", begrüsste er ihn abfällig. Adriano war überhaupt nicht zuverlässig gewesen! Er hatte sich aus dem Staub gemacht! Glücklicherweise nicht mit der ganzen vereinbarten Summe. "Ich sollte Euch sofort hängen lassen, Ihr seid ein Taugenichts!", ereiferte er sich.


Zuletzt von Luigi Rizzi am 24/6/2017, 10:42 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 21
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Basilica di San Lorenzo   24/6/2017, 3:52 pm

Samstag, 3. April 1480
Nachmittags

Luigi Rizzi / Adriano El Matador



Adriano betrat den Platz und sah sich um. Er wollte sich eine kleinigkeit zu essen besorgen, er hatte seit tagen nichts mehr im Magen obwohl der Mann von dem er nicht mal den Namen wusste. Er hatte sich von dem geld neue Klamotten und neue waffen besorgt, die alten sahen wirklich nicht mehr schön aus. gerade als er den Stand des Händlers betreten hatte sah er seinen Auftraggeber. Er betete zu den sternen das dieser ihn nicht gesehen hatte und wollte sich dann aus dem Staub machen.
Aber zu spät, er hatte ihn gesehen, erkannt und kam auch noch direkt zu ihm. Er lief zu einer Gasse wo Rizzi ihn abpasste.

"Jaja Zuverlässigkeit liegt im Auge des Betrachters!" konterte er geschickt und sah ihn an. "Ihr wollt mich hängen? Ach und wieso wenn ich fragen darf?
Ich habe Geld von euch bekommen wenn ich will hat es diesen Auftrag von dem ihr da sprecht NIE gegeben und dann konnt Ihr lange versuchen mich hängen zu sehen!, auch glaube ich das ihr nicht mal das Recht habt jemanden zu hängen!"
Seine Augen blitzten ihn gefährlich an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luigi Rizzi
Ritterbruder
avatar

Spieler : Ann

Der Charakter
Alter: 48
Gesinnung: Templer Templer
Verwundbarkeit: leicht verletzen

BeitragThema: Re: Basilica di San Lorenzo   25/6/2017, 2:26 pm

Adriano El Matador / Luigi Rizzi

Seine Lippen kräuselten sich zu einem arroganten Lächeln. Dieser Jungspund hier wollte Rizzi tatsächlich die Welt erklären. Wie amüsant!
"Geld gegen Leistung. Leistung gegen Geld. Keine Leistung führt zum Galgen. Aber Ihr seid es nicht wert.", erklärte er. Die Summe, die er diesem Nichtsnutz gegeben hatte, war klein im Vergleich zu den Summen, die er sonst zahlte. Ausserdem war es nur die Hälfte des vereinbarten Betrages gewesen.

"Dennoch würde ich gerne erfahren, warum Ihr den Auftrag nicht ausgeführt habt.", fragte er und musterte ihn. Söldner, die ihre Aufträge versoffen, verhurten oder verloren, konnte Rizzi in der Regel nicht ausfragen. Meistens waren sie schon über alle Berge oder sie legten sich mit einer Wache an und zogen den Kürzeren. "Ihr hättet mir nur eine Information liefern sollen. Kein Diebstahl, kein Lauschangriff, kein Mord. Ihr wollt mein Geld aber arbeitet nicht ehrlich dafür. Wie geht Ihr mit Eurem Gewissen um?", fragte er weiter. Er wollte es eigentlich gar nicht wissen. Es lag an Rizzis guter Laune, dass er sich mit diesem Mann und diesem Gespräch aufhielt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 21
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Basilica di San Lorenzo   25/6/2017, 2:36 pm

Luigi Rizzi / Adriano El Matador


Adriano erwiederte das Lächeln welches ihm dargeboten wurde. Dieser Mann wollte Spielen, nun gut er würde Spielen.
"Ihr betrauert mir EUER geld gegeben zu haben? Im Ernst? Wollt ihr es wiederhaben? Ich bin nicht auf Euer Geld angewiesen!" knurrte er. "Warum ich den Auftrag nicht ausgeführt habe? Ganz einfach Ich habe mich stattdessen mal über Euch Informiert, und wenn wir erlich sind, wart ihr das nicht? Soll ich mal ein paar Fakten über euch auf den Tisch legen?" fragte er angriffslustig.

"Zum einen Seit ihr sein einfacher mann wie ihr sagtet sondern bekannt in der Stadt wie ein bunter Hund, dann ist es komisch das ihr stehts von Wachen begleitet werdet, welcher normale Bürger wird das schon und zum schluss weiß ich das ihr zu diesen Räudigen Kötern von Templern gehört, welchen die ich absulut nicht ausstehen kann. DESWEGEN habe ich den Auftrag nicht ausgeführt!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luigi Rizzi
Ritterbruder
avatar

Spieler : Ann

Der Charakter
Alter: 48
Gesinnung: Templer Templer
Verwundbarkeit: leicht verletzen

BeitragThema: Re: Basilica di San Lorenzo   26/6/2017, 2:56 pm

Adriano El Matador / Luigi Rizzi

"Tötet ihn.", sagte er und gab seinen Wachen den Befehl mit einem Fingerzeig. Was wollte dieser Flegel überhaupt von Rizzi? Er hatte eine einzige Aufgabe und die hatte er nicht erfüllt. El Matador hätte sagen können, er hätte nichts herausgefunden, er sei beklaut worden und musste dem Dieb hinterher, er sei betrunken gewesen oder einer Frau mit ihren Brüsten nachgelaufen. All das hätte Rizzi irgendwie als Ausrede akzeptiert. Stattdessen versuchte der Bürger Rizzi für einen Narren zu halten. Und das war er ganz bestimmt nicht.

Während ein paar seiner Wachen Aufstellung nahmen um El Matador das Leben aus dem Körper zu prügeln und zu stechen, drehte sich Rizzi wieder um und lief zurück zum Stoffhändler. Dabei blickte er arrogant über seine Schulter und starrte den fremden Mann an. Luigi Rizzi liess sich nicht beleidigen. Nicht von einem dahergelaufenen Wicht, der sich offenbar ganz und gar nicht über Rizzi informiert hatte. "Idiota.", murmelte er.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 21
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Basilica di San Lorenzo   26/6/2017, 3:27 pm

Luigi Rizzi / Adriano El Matador

"Oh merda!" hauchte er nur und sah sich erschrocken um, er hatte doch gewusst das hier etwas faul ist und er war voll in die Falle gelatscht. Warum hatte er den Auftrag des Italieners gleich noch mal angenommen?
Oh man nun saß er voll in der Patsche, aber aufgeben gab es für El Matador nicht, das gab es nie, dafür hatte er bereits zu viel erlebt. Aufmerksam sah er sich um. Pah Italienische Wachen sollten die größten Trunkenbolde überhaupt sein, Hatte er gehört. Ob das auch der Wahrheit entsprach sollte er gleich sehen oder am eigenen Leib erfahren. Er zog seine Waffe während die Bürger, welche eben noch friedlich über den Platz marschiert waren aufgeschreckt wie schnatternde Gänse auseinander sprangen und das weite suchten. Adriano musste leicht grinsen als die eine Wache auch schon auf ihn zustürmte um ihn mit seiner Hellebarde zu durchboren. Adriano kannte die Gefahr der Langwaffe und wich geschickt aus und in einer gekonnten Drehung, 100 mal und mehr geübt entwendete er der wache die Waffe und versenkte sie in dem jetzt ungeschützten Körper der Wache. Viel Zeit sich über den Tod der ersten Wache zu freuen blieb ihm nicht als ihn auch schon die nächsten angriffen wo er einige Schwierigkeiten hatte, und auch eine leichte Schnittwunde einstecken musste. Schlussentlich fielen aber auch diese bei einer unvorsichtigen Bewegung.

"Wollt ihr nochmehr wachen verlieren Signore oder sehr ihr ein das ich KEIN NORMALER BÜRGER bin? Mich intressiert, was IHR dachtet wen ihr vor euch habt? Einen gewöhnlichen Söldner? Mit Sicherheit nicht!" knurrte er und sah die Wachen und dann auch Rizzi an
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luigi Rizzi
Ritterbruder
avatar

Spieler : Ann

Der Charakter
Alter: 48
Gesinnung: Templer Templer
Verwundbarkeit: leicht verletzen

BeitragThema: Re: Basilica di San Lorenzo   26/6/2017, 4:15 pm

Adriano El Matador / Luigi Rizzi

Rizzi hob die Hand und gab den Wachen zu verstehen, den Angriff zu stoppen. El Matador hatte einen seiner Männer tödlich verwundet, der andere war verletzt aber nicht tot. So einfach tötete man keine ausgebildeten Wachen. Aber Rizzi wollte nicht, dass noch mehr Blut vergossen wurde. Er hatte sich die Zeit bis zum abendlichen Empfang bei Torrino wesentlich anders vorgestellt.

El Matador hatte nun Rizzis ungeteilten Zorn auf sich gezogen. Rizzi versuchte gar nicht ernst, das zu verbergen. Er drehte sich um und blieb stehen wo er war. Ausser Reichweite von El Matador. "Keineswegs seid Ihr ein normaler Bürger.", sagte er unfreundlich und sein Auge begann zu zucken. "Was Euch interessiert, ist für mich pure Belanglosigkeit. Geht Eures Weges, behaltet Euer unverdientes Geld und erstickt an der nächsten Keule, die Ihr Euch zu Munde führt! Es gibt dutzend andere ehrbarere Männer in dieser Stadt, die Ihr Geld ehrlich verdienen. Auf Männer, wie Ihr es seid, kann ich verzichten. Ihr seid nicht einmal ansehnlich.", sprach er weiter.

Dann wand er sich an seine Leute, befahl den Abtransport der Leiche und die Versorgung des verwundeten Soldaten.
Luigi Rizzi wusste bereits, was er zu tun hatte. Er würde Steckbriefe anfertigen lassen und eine hohe Summe für den Kopf dieses Mannes ausschreiben lassen. El Matador hatte sich innerhalb weniger Minuten zu einem zum Abschuss freigegebenen Mann gemacht. Und Rizzi interessierte es kein bisschen wer El Matador war. Er wollte sich auch nicht länger mit ihm aufhalten. Der Kerl reagierte auf jede Aktion, auf jedes Wort. Er war persönlich und vorlaut. Was auch immer El Matador zugestossen war, es musste seinen Anstand und Respekt gefressen haben. Rizzi hasste Menschen, die nur auf Provokation aus waren. Sie langweilten ihn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adriano El Matador
Assassinenverräter
avatar

Alter : 21
Spieler : Marie Seeger

Der Charakter
Alter: 35
Gesinnung: Neutral Neutral
Verwundbarkeit: schwer verletzen

BeitragThema: Re: Basilica di San Lorenzo   26/6/2017, 4:36 pm

Luigi Rizzi, Adriano El Matador

El Matador war seiner Meinung klar als Sieger des ungleichen kampfes hervor gegangen und wand sich ebenfalls zum gehen. Der Mann wer auch immer er wirklich sein mochte intressierte ihn und deswegen entschied er ihm vorsichtig zu folgen. Er wollte Alles über ihn wissen, Warum er so war, Wer er wirklich war, warum er ihm den Auftrag gegeben hatte und was er als nächstes plante. Als er um die nächste Hausecke verschwunden war entschloss er sich auf die Dächer von Florenz zurück zuziehen um ihm unbemerkt zu folgen. Seine Schnittwunden intressierte ihn wenig, mehr die Neugier mit wem er es sich da gerade verscherzt hatte. Leise und vorsichtig lief er über die Dächer und hatte bald die kleine Gruppe eingeholt und folgte ihnen. Man sah der Italiener sauer aus dachte er sich grinsend. Der Hatte wohl noch nie von spanischem Temperament gehört und war nun beleidigt dachte er sich im stillen als er der Gruppe folgte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Basilica di San Lorenzo   

Nach oben Nach unten
 
Basilica di San Lorenzo
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Assassins Creed ::  ::  :: Santa Maria Novella-
Gehe zu: